Home » Breaking News » Brandl & Talos rufen mit BTP Nährboden Förderprogramm für Start-ups ins Leben

Brandl & Talos rufen mit BTP Nährboden Förderprogramm für Start-ups ins Leben

Roman Rericha

Roman Rericha

Die österreichische Start-up-Szene hat in jüngster Zeit zunehmend an Bedeutung gewonnen und wird auch von der Öffentlichkeit verstärkt wahrgenommen.

Brandl & Talos will mit BTP Nährboden zur Entwicklung guter rechtlicher Rahmenbedingungen für Start-ups in Österreich beitragen.

BTP Nährboden soll Jungunternehmer in der Anfangsphase ihrer Geschäftstätigkeit bei ihren rechtlichen Agenden unterstützen und die Grundlage für eine langfristig erfolgreiche Zusammenarbeit schaffen. Der Aufnahme in den BTP Nährboden geht ein Bewerbungs- und Selektionsprozess voraus. Die ausgewählten Jungunternehmer erhalten Zugang zu einer Plattform, die neben Rechtsberatung zu attraktiven Konditionen auch das Netzwerk der Kanzlei – wie Kontakte zu Industrieexperten, Steuerberatern und Mentoren – umfasst und wirtschaftliches Know-how zur Verfügung stellt.

Drei-Phasen-Modell
BTP Nährboden knüpft an drei Abschnitte der Entwicklung von Start-ups an: Erkunden, Etablieren, Expandieren. In der Phase des Erkundens geht es darum, die Geschäftsidee zu entwickeln und zu schützen, die passende Rechtsform für das Unternehmen zu finden und die Zusammenarbeit der Gründungspartner zu definieren. Gemeinsam werden rechtliche Fragen rund um die Themen Finanzierung und Förderungsmöglichkeiten geklärt.

Im Zuge der zweiten Phase Etablieren steht der Start des operativen Geschäftsbetriebs der Jungunternehmen im Zentrum. Das Start-up mietet Geschäftsräumlichkeiten, baut Kunden- und Lieferantenbeziehungen auf und stellt Mitarbeiter ein. Durch professionelle Vertragserstellung soll Missverständnissen vorgebeugt und so die Wahrscheinlichkeit für spätere Rechtsstreitigkeiten reduziert werden.

In der letzten Phase – der Expansion – umfasst die Beratung das Erschließen neuer Märkte, die Beschaffung von Kapital und den Einstieg von Investoren. Der jeweiligen Entwicklungsphase entsprechend, erhalten Start-ups bei BTP Nährboden maßgeschneiderte Lösungen im Rahmen eines attraktiven, umsatzabhängigen Honorarmodells.

Partner MMag. Roman Rericha und Rechtsanwaltsanwärter Mag. Markus Arzt werden federführend mit den Start-ups arbeiten. Beide sind auf M&A-Transaktionen, Finanzierungen, Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht spezialisiert und haben langjährige Erfahrung in der Betreuung von aufstrebenden Jungunternehmen. Brandl & Talos hat bereits in den Anfangsjahren der Kanzlei das Online-Glücksspielunternehmen bwin aus der Garagenphase, über den Börsegang und letztendlich bis hin zur Verschmelzung mit PartyGaming plc begleitet. Neben verschiedenen Starts-ups, zählen auch einige Investoren zu den Mandanten der Kanzlei.

Weitere Informationen unter: www.btp-naehrboden.at