Home » Archives by category » Allgemein

DLA PIPER berät chinesische Investoren beim Erwerb von Valiant

DLA PIPER berät chinesische Investoren beim Erwerb von Valiant

Die globale Anwaltskanzlei DLA Piper hat Huachangda Canada Holdings Inc. („HCD“) beim Erwerb aller Anteile an der Valiant Corporation sowie an Winvalco Limited von der Solcz Group Inc mit Sitz in Kanada beraten. Der Kaufpreis betrug insgesamt CAD 374,6 Millionen. HCD ist eine 100% Tochter der Shanghai Xianxing Intelligent Technology…

Die neue Datenschutz-Grundverordnung: Der Ball liegt nun beim Gesetzgeber

Die neue Datenschutz-Grundverordnung: Der Ball liegt nun beim Gesetzgeber

Die neue Datenschutz-Grundverordnung kommt auf uns zu. Für den Gesetzgeber bedeutet dies noch einiges an Hausaufgaben. Ab Mai 2018 regelt die Datenschutz-Grundverordnung den Datenschutz in Europa neu. Trotz ihres Umfangs lässt die Verordnung viele Fragen offen. Trifft eine verhängte Geldbuße das Unternehmen oder den Geschäftsführer? Welche Rechtsmittel stehen zur Verfügung?…

fwp als führender Player im Bereich Bank- und Finanzrecht mit der „landesweit herausragenden Restrukturierungspraxis“

fwp als führender Player im Bereich Bank- und Finanzrecht mit der  „landesweit herausragenden Restrukturierungspraxis“

Die aktuelle Analyse von JUVE bestätigt die führende Position von Fellner Wratzfeld & Partner (fwp) im Bank- und Finanzrecht und konstatiert fwp eine besonders starke Rolle bei Akquisitionsfinanzierungen. „Erneut ist die landesweit herausragende Restrukturierungspraxis der dominierende Part der im Bankenrecht häufig empfohlenen Kanzlei. Egal, ob es um die Alpine-Pleite, den…

Taylor Wessing berät Walstead beim Erwerb von LEYKAM Let‘s Print

Taylor Wessing berät Walstead beim Erwerb von LEYKAM Let‘s Print

Taylor Wessing hat die britische Walstead Gruppe beim Erwerb der österreichischen LEYKAM Let’s Print Holding AG beraten. LEYKAM Let’s Print ist eine der führenden Druckereien in Zentral- und Osteuropa. Gemeinsam werden Walstead und LEYKAM Let’s Print mit mehr als 2.000 Beschäftigten an 11 europäischen Standorten einen Umsatz von rund EUR…

OGH zu Wintersport: Besser Vorsicht statt Nachsicht

OGH zu Wintersport: Besser Vorsicht statt Nachsicht

Dass die FIS-Regeln für den Wintersport nicht veraltet sind, zeigt ein neues Urteil, in dem der OGH über die Balance zwischen Skifahren und Skifahrenlassen entschieden hat. Die Entscheidung. Der Kläger, der zum Unfallzeitpunkt sieben Jahre alt war, wartete außerhalb der Piste auf seine Eltern, als die beklagte Snowboardfahrerin in die…

OGH: Starker Käuferschutz im internationalen Kunsthandel

OGH: Starker Käuferschutz im internationalen Kunsthandel

Der Oberste Gerichtshof entschied jüngst (OGH 16.12.2015, 3 Ob 194/15y; noch nicht im RIS veröffentlicht) über einen dem UN-Kaufrecht unterliegenden internationalen Kunstkauf. Es lagen erhebliche Mängel vor, sodass die Rückabwicklung des Kaufvertrags nach Art. 49 Abs 1 lit a CISG (United Nations Convention on Contracts for the International Sale of…

Ceyda A. Schwimman verstärkt das Dispute Resolution Team von Wolf Theiss

Ceyda A. Schwimman verstärkt das Dispute Resolution Team von Wolf Theiss

Mit Ceyda Akbal Schwimann verstärkt eine schiedsgerichtserfahrene Anwältin mit internationalem Background die Praxisgruppe Dispute Resolution bei Wolf Theiss. Schwimann ist seit zehn Jahren als Anwältin tätig und war zuletzt auch in Österreich mit internationalen Streitbeilegungen beschäftigt. Von 2005-2008 hat sie als Associate bei White & Case in Istanbul u.a. internationale…

Richtig vererben nach dem Erbrechts-Änderungsgesetz 2015

Richtig vererben nach dem Erbrechts-Änderungsgesetz 2015

Der österreichische und der europäische Gesetzgeber haben wesentliche Teile des Erbrechts reformiert. Die Auswirkungen des Erbrechts-Änderungsgesetzes 2015 und der EU-Erbrechtsverordnung sind teilweise erheblich und machen die Überprüfung von bisherigen Überlegungen zur Nachfolge notwendig. Zum Zweck der Rechtsbereinigung hat der österreichische Gesetzgeber das Erbrechts-Änderungsgesetz 2015 erlassen, das die erbrechtlichen Regelungen den…

OGH bestätigt strenge Judikatur des EuGH zur Vereinbarung des Gerichtsstandes

OGH bestätigt strenge Judikatur des EuGH zur Vereinbarung des Gerichtsstandes

Grundsätzlich ist der Gerichtsstand durch nationale und internationale Regeln vorgegeben. Parteien eines Vertrages können einen Gerichtsstand aber auch individuell vereinbaren. Bei Geschäften unter Unternehmern ist der Gestaltungsspielraum dabei einigermaßen groß. Gerade Unternehmer versuchen vielfach, einen ihnen genehmen Gerichtsstand in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) unterzubringen und damit zum Inhalt der Vereinbarung…

Expertenrunde diskutiert das Thema Familienunternehmen

Expertenrunde diskutiert das Thema Familienunternehmen

Experten diskutieren über die Kunst Familienunternehmen erfolgreich über Generationen zu führen und zu erhalten. Letzten Mittwoch fand auf Einladung von Ward Howell International, KPMG und der Wiener Wirtschaftskanzlei Fiebinger Polak Leon Rechtsanwälte ein Informationsabend zum Thema „Family Business“ statt. Rund 54% der österreichischen Unternehmen (Einzelunternehmen ausgenommen) sind Familienunternehmen. Nur 3%…

Page 1 of 3123