Home » Archives by category » Haftungsrecht

Risikominimierung bei M&A und Immobilientransaktionen durch Gewährleistungsversicherung

Risikominimierung bei M&A und Immobilientransaktionen durch Gewährleistungsversicherung

Risikominimierung bei M&A und Immobilientransaktionen durch Gewährleistungsversicherung – ein neuer Trend in Österreich? Verkäufer und Käufer verfolgen beim Verkauf eines Unternehmens oder einer Immobilie naturgemäß entgegengesetzte Interessen. Der Verkäufer möchte einen hohen und sofort verfügbaren Kaufpreis bei gleichzeitiger Haftungsbeschränkung. Der Käufer möchte dagegen umfassende und besicherte Gewährleistungszusagen mit langen Verjährungsfristen.…

Wirtschaftliche Eigentümer Registergesetz: Eintragungen haben bis spätestens 1. Juni 2018 zu erfolgen

Wirtschaftliche Eigentümer Registergesetz: Eintragungen haben bis spätestens 1. Juni 2018 zu erfolgen

Mitte September 2017 wurde das Wirtschaftliche Eigentümer Registergesetz, kurz WiEReG, verlautbart, mit 15. Jänner 2018 trat es in Kraft. Mit dem WiEReG wurden wesentliche Bestimmungen der 4. Geldwäsche Richtlinie (EU) umgesetzt. Im Kurzinterview: Dr. Thomas Kralik und Dr. Caterina Hartmann, beide Experten für Wirtschaftsstrafrecht bei DLA Piper Wien. Was ist…

Delisting & Co. – Expertendiskussion zu BörseG 2018 bei a2o.legal

Delisting & Co. – Expertendiskussion zu BörseG 2018 bei a2o.legal

Das „Cold Delisting“ als bisher einziger Ausweg aus dem „Deadend“ Börsenotierung in Österreich und was sich durch das neue Börsegesetz ändert, das waren Themen der hochspannenden Diskussion bei a2o.legal.…

Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) – neue Rechte und Pflichten für die Beteiligten

Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) – neue Rechte und Pflichten für die Beteiligten

Die DSGVO wird ab dem 25.5.2018 unmittelbar anwendbar sein und die bisherige Datenschutz-Richtlinie 95/46/EG und damit auch das Datenschutzgesetz 2000 („DSG 2000“), das die Datenschutz-Richtlinie in innerstaatliches Recht umgesetzt hatte, ersetzen. Trotz ihrer unmittelbaren Geltung sind nationale Durchführungsbestimmungen notwendig, die der österreichische Gesetzgeber vorwiegend im Datenschutz-Anpassungsgesetz (BGBl. I 120/2017) abgebildet…

Sind unternehmerische Fehlleistungen per se als Untreue-Handlung zu werten?

Sind unternehmerische Fehlleistungen per se als Untreue-Handlung zu werten?

Mit Anfang 2016 trat die Strafrechtsreform 2015 in Kraft. Im Zentrum der Reform steht neben den Bilanzdelikten der reformierte Untreuetatbestand samt der sowohl im GmbH-Gesetz als auch im Aktiengesetz nunmehr verankerten Business Judgement Rule („BJR“). Libro-Entscheidung. Auf Basis der umstrittenen Entscheidung des OGH in Sachen Libro im Jahr 2014 (12…

Interview: Compliance – „Overkill“ vs. „PR-Schmäh“

Interview: Compliance – „Overkill“ vs. „PR-Schmäh“

Hinter dem Schlagwort „Compliance“ verbirgt sich der harte Anspruch für Unternehmen, in einem (über)regulierten Umfeld rechtskonform zu agieren. Redaktion: Angesichts der vielen Wirtschaftsskandale drängt sich der Eindruck auf, viele Unternehmen würden frei nach dem Motto handeln: „Gesetze sind da, um umgangen zu werden!“, Hr. Haumer, was können Compliance-Systeme eigentlich leisten?…

Anlassfall Samsung: Experte prophezeit, hartes Durchgreifen der Behörden wird fortgesetzt

Anlassfall Samsung: Experte prophezeit, hartes Durchgreifen der Behörden wird fortgesetzt

Illegale Preisabsprachen: Ein Experte von TaylorWessing prophezeit, dass ein hartes Durchgreifen der Behörden fortgesetzt wird. 30 Millionen Euro Strafe für Spar, 17,5 Millionen Euro Strafe im Speditionskartell, eine Million Euro Strafe für Samsung – alle Entscheidungen im Jahr 2015 gefällt. Die vom Kartellgericht zuletzt verhängten Geldbußen gehen in die Millionenhöhe, betreffen…

OGH: Immissionen bei Straßenbauprojekten

OGH: Immissionen bei Straßenbauprojekten

Eine aktuelle OGH­Entscheidung ­öffnet für Betroffene neue Möglichkeiten. Konkret bejahte der OGH in seiner Entscheidung die bis dato ungeklärte Rechtsfrage, ob man gegen die ASFINAG im Rahmen von Straßenbauprojekten bestimmte rechtliche (Unterlassungs-)Ansprüche stellen kann, d.h. ob die ASFINAG passiv legitimiert ist. „Die letzte Rechtsprechung hierzu gab es im Jahr 1997,…

Mit Feuerwerk einen schlechten Start ins neue Jahr…

Mit Feuerwerk einen schlechten Start ins neue Jahr…

Böses Erwachen nach Silvester…. Nicht nur aufgrund der rauschenden Silvesterparty, sondern oftmals auch dadurch, dass Schäden von Feuerwerkskörpern, Raketen oder Böllern am Haus, Auto, Kleidung etc. entdeckt werden. Die Kategorisierungen von Feuerwerkskörper, sowie die Regelungen des Gebrauchs, sind im Pyrotechnikgesetz festgehalten. Feuerwerkskörper der Kategorien F1 (geringe Gefahr, wenig Lärm) dürfen…

Isländischer Vulkan legt Luftraum über Europa lahm. Wer hat Ansprüche gegen wen?

Isländischer Vulkan legt Luftraum über Europa lahm. Wer hat Ansprüche gegen wen?

[ratings] 2010 legte der Vulkan Eyjafjallajökull einen Monat lang den Flugverkehr über Europa lahm. Nun droht der Vulkan Bárdarbunga auf Island eine ähnliche Situation zu erzeugen.Damals wurden mehr als 100.000 Flüge gestrichen, wodurch sowohl bei Fluggesellschaften und Reiseveranstaltern, als auch Privatpersonen Schäden entstanden. Nach einer Welle von Klagen gegen Reiseveranstalter…

Page 1 of 41234