Home » Breaking News » MP2 IT-Solutions und Preslmayr Rechtsanwälte informierten über das neue Datenschutzgesetz

MP2 IT-Solutions und Preslmayr Rechtsanwälte informierten über das neue Datenschutzgesetz

Oliver Walther (Preslmayr), Manfred Pascher (MP2), Franz Lippe (Preslmayr)

Gestern, am 5. Oktober 2017, fand in Wien im Mediatower („Das Dach“) eine gemeinsame Informationsveranstaltung von MP2 IT-Solutions und Preslmayr Rechtsanwälte zum neuen Datenschutzgesetz statt.

Vor über 100 geladenen Gäste stellten die Experten die wesentlichen Änderungen vor, die auf Unternehmen und Organisationen zukommen.

Am 25. Mai 2018 tritt die Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft, Unternehmen sollten sich jetzt rasch darauf vorbereiten. Die im Gesetz festgesetzten hohen Strafen (von bis zu 20 Mio. Euro oder 4% des globalen Jahresumsatzes eines Unternehmens) heben das Datenschutzrecht auf ein Niveau, das man bislang nur aus dem Kartellrecht kannte. Dabei ist die Unternehmensgröße irrelevant, sogar kleine Unternehmen sind gut beraten, sich möglichst umfassend über ihre Datenverarbeitungsprozesse zu informieren und Maßnahmen einzuleiten.

Dr. Franz Lippe, Medien- und Datenschutzexperte bei Preslmayr: „Es wird kein Unternehmen daran vorbeikommen, sich mit dem Thema Datenschutzrecht zu befassen. Am Anfang steht dabei zuerst eine Bestandsaufnahme aller datenschutzrechtlich relevanter Prozesse.“ „Sobald Ihr Unternehmen Mitarbeiter beschäftigt, sind Sie schon voll betroffen vom Datenschutzrecht und dessen Implikationen für das Arbeitsrecht.“, ergänzt Oliver Walther, Partner und Experte für Arbeitsrecht bei Preslmayr.

„Jeder Unternehmer sollte zum Thema Datenschutz informiert sein, um zu wissen, was im eigenen Betrieb davon notwendig und umzusetzen ist. Die Thematik betrifft eben nicht nur rechtliche Fragen, sondern auch die betriebsinterne EDV.“, so Manfred Pascher, Geschäftsführender Gesellschafter von MP2 IT-Solutions GmbH.

www.preslmayr.at

Foto: beigestellt