BINDER GRÖSSWANG Expertinnen und Experten bei 4GAMECHANGERS

324
Partnerin und Expertin für Arbeits- und Datenschutzrecht Angelika Pallwein-Prettner im Gespräch

BINDER GRÖSSWANG mit ihrem Kompetenzzentrum für Digitalisierungsrecht steht dieser Tage mit ihrer Expertise dem 4GAMECHANGERS Festival, veranstaltet von ProSiebenSat.1 PULS 4, zur Verfügung.

Partnerin und Expertin für Arbeits- und Datenschutzrecht Angelika Pallwein-Prettner war auf dem Panel zum Thema „Future Jobs“ gemeinsam mit weiteren namhaften Teilnehmerinnen und Teilnehmern wie Margarete Schramböck, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, Boris Gloger (Gründer borisgloger professionals), Joel SNG (Gründer honestbee), Marcus Tomaschitz (AVL), Thomas Olbrich (karriere.at) und Eva Maria Leitner (DHL).

„Wir stehen der Digitalisierung im Rechtsbereich positiv gegenüber. Der Einsatz digitaler Tools hilft uns schon jetzt, einen Mehrwert für unsere Mandanten zu schaffen“, sagt Pallwein-Prettner und führt fort: „Sorge, dass wir durch Künstliche Intelligenz ersetzt werden, haben wir eigentlich nicht. Die Rechtsberatung wird in schwierigeren Rechtsfragen auch weiterhin ein Vertrauensverhältnis voraussetzen, das nur zwischen Menschen entstehen kann.“

Partner Raoul Hoffer ergänzte eine weitere Diskussionsrunde zum Thema „Cities of Tomorrow“ mit seiner Expertise als Leiter des Kompetenzzentrums für Digitalisierungsrecht bei BINDER GRÖSSWANG.

Hoffer betont, dass: „die Künstliche Intelligenz das Leben in der Stadt der Zukunft prägen wird. Um ein paar Beispiele zu nennen, ändern sich grundsätzlich der Verkehr, die Energieversorgung sowie die Kommunikation mit den Behörden und deren Entscheidungsfindung. Daher sind gesetzliche Regeln notwendig, um sicherzustellen, dass einerseits entsprechende Entwicklung möglich ist und andererseits Künstliche Intelligenz die Regeln der modernen menschlichen Gesellschaft respektiert.“

Mit ihm am Podium sind Kari Eik (OiER), Hongqi Guo (Yitong Design), Joel Mills (AugmentCity), Bruce Bateman (Liteon), Chor Pharn Lee (Center for Strategy Futures) Mathis Grimstad (Stor-Oslo Eiendom) und Marcus Grausam (A1 Austria).

Foto: beigestellt