CHSH berät Investmentgesellschaft Knightsbridge bei strategischer Partnerschaft mit Cremonini

143
Thomas Trettnak
Thomas Trettnak

CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati hat die Investmentgesellschaft Knightsbridge bei der Gründung der Joint Venture Gesellschaft INALCA EURASIA Holdings GesmbH umfassend rechtlich beraten.

Die Gesellschaft ist nunmehr für sämtliche Aktivitäten von INALCA (Cremonini Group) in Russland verantwortlich. Knightsbridge investiert in Summe 60 Millionen Euro und erwirbt dadurch 40% am Joint Venture, welches einen Marktwert von über 150 Millionen Euro ausweist. Durch das Branchen-Know-How des Cremonini Konzerns in der Nahrungsmittelindustrie und der Expertise der Knightsbridge Gruppe im euroasiatischen Markt wird das neue Joint Venture bedeutende Synergien entwickeln können.

Die Knightsbridge Gruppe ist eine der führenden Investment- und Beratungsgesellschaften in Osteuropa und den CIS Ländern mit Schwerpunkt in Russland und Kasachstan. Die Gruppe verfügt über langjährige, weltweite Erfahrung und Kompetenz und besteht aus über 25 Unternehmen, die in weitverzweigten Industrien tätig sind. Knightsbridge kann auf eine über Jahrzehnte außerordentlich gute Erfolgsbilanz verweisen.

CHSH ist seit vielen Jahren als Rechtsberater für Knightsbridge in Österreich tätig. Das CHSH Team wurde von Dr. Thomas Trettnak (Partner, Corporate/M&A) geleitet und bestand weiters aus Stephanie Sauer und Franziska Mensdorff-Pouilly (beide Rechtsanwaltsanwärterinnen, Corporate/M&A).

www.chsh.com

Foto: beigestellt