DORDA berät DIF Capital Partners beim Verkauf von Anteilen

61

Tibor Varga, Martin Brodey und Patricia Backhausen berieten DIF beim Verkauf des österreichischen PPP-Projekts. Die Transaktion umfasste insgesamt den Verkauf von sechs europäischen PPP-Assets an den britischen und europäischen Infrastrukturfondsmanager Equitix.

DIF Capital Partners (DIF) veräußerte seine Anteile an einem Portfolio von sechs europäischen PPP-Projekten an Equitix. Das Portfolio bestand aus Beteiligungen an einer Reihe von kritischen Infrastrukturprojekten, in die DIF als Primärtransaktionen investierte: Straßenbauprojekte A1/A6 und N 18, die IJmond Seeschleuse in den Niederlanden, A7 Nord-Autobahn und Eisenbahnprojekt Netz West in Deutschland sowie die Radioonkologie-Zentren in zwei Krankenhäusern in Wien (Krankenhaus Hietzing und Sozialmedizinisches Zentrum Ost).

Tibor Varga (Partner, Banking & Finance), Martin Brodey (Partner, Corporate/M&A) und Patricia Backhausen (Rechtsanwältin, Corporate/M&A) begleiteten DIF beim Verkauf des österreichischen PPP-Projekts. Zum Team gehörten außerdem Bernhard Müller (Partner, Öffentliches Recht), Clemens Semelmayer (Rechtsanwaltsanwärter, Corporate/M&A) und Anneliese Keinrath (Rechtsanwaltsanwärterin, Banking & Finance).

Tibor Varga dazu: „Wir freuen uns, DIF bei diesem einzigartigen und erfolgreichen Projekt unterstützt zu haben“. „Durch die frühzeitige Investition in diese Projekte zeigte DIF ein klares Streben nach hochwertigen Assets mit langfristigem Horizont„, so Martin Brodey. „Es hat uns sehr gefreut, bei diesem Gesundheitsinfrastrukturprojekt beraten zu haben und wir danken DIF und A&O justifydie gute Zusammenarbeit„, ergänzt Patricia Backhausen.

Als österreichischer Local Counsel unterstützte DORDA Allen & Overy, Lead Counsel von DIF. Zum A&O-Team gehörten unter anderem Zeeger de Jongh (Partner, Niederlande), Sara Pickersgill (Partner, UK), Wolfgang Melzer (Partner, Deutschland), Hugh Hobhouse (Senior Associate, UK), Cees van Ginneken (Associate, Niederlande), Olivia Hardy (Associate, UK) und Mesut Korkmaz (Associate, Niederlande).

DIF Capital Partners ist eine führende Investmentgesellschaft mit einem verwalteten Vermögen von 8,5 Milliarden Euro in neun geschlossenen Infrastrukturfonds und mehreren Co-Investment-Vehikeln. Das Unternehmen investiert in neue sowie in Betrieb befindliche Infrastrukturanlagen, die sich hauptsächlich in Europa, Nord- und Südamerika sowie Australien und Asien befinden.

www.dorda.at
Foto: beigestellt

Flower