DORDA BRUGGER JORDIS berät Intercell bei EUR 33 Mio-Wandelanleihe

94

Andreas W. Mayr, Christoph Brogyányi und Jürgen Kittel, Partner bei DORDA BRUGGER JORDIS, haben die Intercell AG bei der Emission einer Wandelschuldverschreibung mit einem Basisvolumen von EUR 33 Millionen rechtlich beraten. Mittels Erhöhungsoptionen in den Jahren 2012 und 2014 kann diese Anleihe auf bis zu EUR 82,5 Millionen aufgestockt werden. Die Transaktion zeichnet sich durch eine besonders innovative Strukturierung aus, die etwa einen eigens entwickelten Modus zur stufenweisen Rückzahlung mit Wandelaktien vorsieht.

Wir haben die Intercell AG bereits bei zahlreichen Kapitalmarktdeals rechtlich betreut und freuen uns, dass wir auch diese komplexe und innovativ strukturierte Transaktion für sie erfolgreich abwickeln durften“, meint Andreas W. Mayr, Leiter des Kapitalmarkt-Teams von DORDA BRUGGER JORDIS.

www.dbj.at

Fotot: v.l.n.r. Christoph Brogyányi, Andreas W. Mayr und Jürgen Kittel (beigestellt)

Flower