Florian Kusznier neuer Partner bei Schönherr

477

Florian Kusznier (33) steigt bei der zentraleuropäischen Rechtsanwaltskanzlei Schönherr zum Partner auf. Der Experte für Unternehmens- und Gesellschaftsrecht und Mergers & Acquisitions (M&A) ist auf die Betreuung internationaler Mandanten bei grenzüberschreitenden Transaktionen spezialisiert. Weitere Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind die Beratung von strategischen Investoren und Finanzinvestoren bei Transaktionen in Österreich und Übernahmerecht. Als Partner wird er künftig für Schönherr einen Schwerpunkt insbesondere auf die Beratung von Unternehmen im Sektor Health Care zu gesellschaftsrechtlichen Fragen und bei Transaktionen setzen.

Kusznier verfügt über umfassende Erfahrung bei der Betreuung von Mandanten verschiedener Branchen, wie beispielsweise Life Sciences, Tourismus, Glücksspiel, Automobil und Maschinenbau. Zuletzt betreute er unter anderem GlaxoSmithKline beim Abschluss einer strategischen Kooperation mit Intercell, Silgan Holdings Inc. beim Erwerb der Lebensmittelkonservensparte des österreichischen Verpackungsherstellers Vogel & Noot Holding AG, Atlas Copco bei der Übernahme sämtlicher Anteile an Hartl Anlagenbau sowie Dubai Aerospace Enterprise (DAE) beim Verkauf der Flugwerkzeuge Aviation Software GmbH, einem Anbieter für Flugplanungssoftware, an Sabre Inc.

Florian Kusznier absolvierte sein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Innsbruck (Dr. iur. 2002, Mag. iur. 2001) und an der Universität von Kopenhagen. Er erlangte zusätzlich einen postgradualen Abschluss an der London School of Economics and Political Science (LL.M. 2003, mit Auszeichnung) und ist Autor mehrerer Publikationen zum Unternehmensrecht, Übernahmerecht und zu ausgewählten Aspekten des Kapitalmarktrechts sowie Vortragender bei Fachtagungen.

www.schoenherr.at

Foto: beigestellt

Flower