Freispruch für Wirtschaftsprüferin im Yline Prozess!

57
Gerold Wietrzyk
Gerold Wietrzyk

Nach 15 Jahren Verfahrensdauer und 42 Verhandlungstagen wurde die Wirtschaftsprüferin der Yline Mag. Elfriede Sixt, die wegen Beitragstäterschaft zu Untreue im Zusammenhang mit der Bewertung von Sacheinlagen und wegen Beitragstäterschaft zur Bilanzfälschung angeklagt worden war, freigesprochen. Mag Sixt wurde von Rechtsanwalt Dr. Gerold Wietrzyk von KWR. der auch Steuerberater ist, vertreten. Der Freispruch ist rechtskräftig.

www.kwr.at

Foto: beigestellt