Juve Awards: PHH Rechtsanwälte zur Kanzlei des Jahres nominiert

750
Stefan Prochaska und Hannes Havranek

PHH Rechtsanwälte wurde von der Redaktion des deutschen Branchenmagazins Juve zur „Kanzlei des Jahres Österreich“ nominiert.

Gewürdigt wurde die wirtschaftliche und rechtliche Entwicklung von PHH Rechtsanwälte der letzten Jahre. Die Preisverleihung findet Ende Oktober in Frankfurt statt.

Mit einem deutlichen Plus bei Umsatz, Partnern und Mitarbeitern schloss PHH Rechtsanwälte das Jahr 2016/17 ab. Die Kanzlei stockte um zwei Partner auf insgesamt elf Partner auf, wuchs auf 80 Mitarbeiter, verpasste sich neue organisatorische Strukturen und stieg beim Jahresumsatz erstmals unter die Top 20 Kanzleien Österreichs auf. Jetzt hat die Juve Redaktion die Entwicklung von PHH Rechtsanwälte mit einer Nominierung zur Kanzlei des Jahres Österreich gewürdigt. „Wir freuen uns sehr über die Nominierung, weil sie eine Bestätigung unseres Weges ist“, sagt Stefan Prochaska, Managing Partner und Gründer von PHH Rechtsanwälte.

Für die Kanzlei ist dies bereits die zweite Nominierung zu den Juve Awards. Bereits 2014 erhielt PHH Rechtsanwälte eine Nominierung. Gewonnen hatte damals aller-dings schlussendlich eine andere Kanzlei. „Jetzt warten wir natürlich mit Spannung auf die Preisverleihung“, sagt Hannes Havranek, PHH Managing Partner.

www.phh.at

Foto: beigestellt

Flower