Mag. Patrizia Netal neue Partnerin bei Siemer – Siegl – Füreder & Partner

367

Patrizia Netal: „Schiedsgerichtsbarkeit wird bei internationalen Problemlösungen immer wichtiger“, damit unterstreicht die neue Partnerin die Schiedsgerichtskompetenz bei Siemer-Siegl-Füreder & Partner, Rechtsanwälte.

Mag. Patrizia Netal, 33, tritt als Rechtsanwältin in das Juristenteam der Wiener Wirtschaftskanzlei Siemer – Siegl – Füreder & Partner, Rechtsanwälte ein. Sie wird die Klienten insbesondere in ihren Spezialgebieten Schiedsrecht, Vertriebsrecht und in Belangen unlauteren Wettbewerbs vertreten. Patrizia Netal: „Alternative Methoden der Streitbelegung sind sehr spannend und oft die einzige Möglichkeit, die für Geschäftspartner aus verschiedensten Herkunftsländern in Frage kommt. Insbesondere international tätige Unternehmen schätzen diese alternative Streitbeteiligungsmethode.“

Dr. Hannes Füreder, Senior Partner bei SSFP: „Patrizia Netal ist eine talentierte und engagierte Juristin. Für uns war die Partnerschaft eine logische Konsequenz ihrer hervorragenden Arbeit der vergangenen Jahre.“ Netal ist seit 2007 im Team von SSFP und zeigt sich über ihren Karrieresprung erfreut: „Siemer-Siegl-Füreder & Partner, Rechtsanwälte ist eine renommierte Kanzlei mit internationaler Ausrichtung. Das kommt meinem Interesse optimal entgegen. Ich freue mich, das Team von SSFP weiterhin zu unterstützen.

Die Schiedsrechtsexpertin hat sich besonders mit ihrem Engagement für den Nachwuchs des Schieds- und Zivilrechts hervor getan und wurde auch kürzlich in den Vorstand der Vereinigung Young Austrian Arbitration Practitioners (YAAP) berufen. Ein Schwerpunkt von YAAP ist der Austausch von Know-how auf dem Gebiet der Schiedsgerichtsbarkeit.

www.ssfp-law.at

Foto: beigestellt

Flower