Müller Partner begleitet Eurocrane beim Kauf der Voith-Werke

1070
Gernot Wilfling: „Wir freuen uns, ein ausländisches börsenotiertes Unternehmen bei dieser anspruchsvollen Akquisition unterstützen zu dürfen.“

Die Eurocrane (China) Co. Ltd. („Eurocrane“) hat kürzlich bekannt gegeben, den Spezialkran-Hersteller Voith-Werke Ing. A. Fritz Voith Gesellschaft m.b.H. & Co KG mit Sitz in Traun zur Gänze zu übernehmen. Voith als mittelständisches Familienunternehmen baut seit mehr als 70 Jahren Kräne und beschäftigt derzeit rund 160 Mitarbeiter.

Rechtlich begleitet wird Eurocrane in dieser Angelegenheit von Müller Partner Rechtsanwälte. Dem Müller Partner-Team unter der Federführung von Partner Gernot Wilfling oblag als Lead Counsel die Begleitung im gesamten Prozess. Die Rechtsberatung umfasste dabei etwa neben Fragen der Transaktionsstruktur die Legal Due Diligence, die Unterstützung bei der Angebotsabgabe sowie die Überarbeitung und Verhandlung des Kaufvertrags. In weiterer Folge wird Müller Partner Eurocrane bis zum Closing der Transaktion, welches im vierten Quartal 2018 erwartet wird, unterstützen.

Neben Gernot Wilfling bestand das Müller Partner Team aus Florian Hutzl (Of Counsel), Manuela Maurer-Kollenz (Partnerin) sowie Mathias Ilg und Christian-Maurice Frick (beide Rechtsanwaltsanwärter).

Weitere Rechtsberater:

Berater Eurocrane zu chinesischem Recht: Junhe (Zhang (Jommy) Zhongmin);
Berater Verkäufer: Haslinger Nagele & Partner (Dr. Christoph Szep, Mag. Julia Goth, Mag. Barbara Jakubowics, LL.M.)

Flower