PHHV berät Projektentwickler IMMOVATE beim Verkauf der künftigen Motel One Immobilien im Zentrum Wiens

211

phhv Nikolaus Vavrovsky_farbePHHV Rechtsanwälte, eine der führenden Kanzleien Österreichs, hat IMMOVATE Projektentwicklungs GmbH, einen der erfolgreichsten österreichischen Immobilienentwickler, beim Verkauf von zwei nebeneinander liegenden High-End-Immobilien im ersten Wiener Gemeindebezirk beraten. Nach der Komplettsanierung der beiden Innenstadt-Palais wird die internationale Hotelkette Motel One darin ein weiteres Hotel eröffnen.

PHHV hat IMMOVATE bereits im Oktober 2012 beim Verkauf der ersten der beiden Immobilien an die ifa-AG, den österreichischen Kompetenzpartner im Bereich der Entwicklung und Vermittlung von Bauherrenmodellen, betreut. Diese eröffnet über das steueroptimierte Bauherrenmodell Privatanlegern die Möglichkeit, Anteile an der von IMMOVATE übernommenen Immobiliengesellschaft zu erwerben. Die zweite Immobilie ging nun – ebenfalls im Wege eines Share Deals – von IMMOVATE direkt an Motel One als neuen Eigentümer. Die internationale Hotelkette hält für beide Immobilien die Betreiberrechte.

PHHV-Team unter der Leitung von Nikolaus Vavrovsky

Das Beratungsteam der IMMOVATE stand unter Federführung des PHHV-Partners Nikolaus Vavrovsky. „Wir freuen uns sehr, dass wir diesen komplexen Deal für IMMOVATE, einen unserer wichtigsten Mandanten, erfolgreich abgeschlossen haben“, sagt Nikolaus Vavrovsky.

„Das künftige Motel One wird die Wiener Innenstadt um ein hochwertiges und dennoch leistbares Design Hotel bereichern. Gleichzeitig können Privatanleger von dem Projekt profitieren.“ Nikolaus Vavrovsky, der IMMOVATE bereits in mehreren Projekten betreut, ist unter anderem Experte für Immobilienrecht und Projektenwicklung sowie Transaktionen und streitiges Gesellschaftsrecht. Er ist außerdem Mitglied der Austrian Arbitration Association (ArbAut) und der Young Austrian Arbitration Practitioners (YAAP).

www.phhv.at

Foto: Nikolaus Vavrovsky, beigestellt

Flower