Philipp Freimann ist neuer Gesellschaftsrechtsanwalt bei DORDA BRUGGER JORDIS

324
Philipp Freimann
Philipp Freimann

Philipp Freimann (31) verstärkt ab sofort das Anwälte-Team von DORDA BRUGGER JORDIS in Österreich.

Mag Philipp Freimann ist Experte für Gesellschaftsrecht, Umstrukturierungen sowie Unternehmensnachfolge mit Schwerpunkt in der strategischen und wirtschaftsrechtlichen Beratung von größeren KMUs.

Philipp Freimann studierte Rechtswissenschaften an der Universität Linz (Mag iur 2006). Er war mehrere Jahre Mitglied der Studienkommission der Juridischen Fakultät Linz sowie Vorsitzender der Studienrichtungsvertretung. Für den Verfassungsdienst des Amtes der Oberösterreichischen Landesregierung trat er mehr als drei Jahre als Referent zu europarechtlichen Themen an Fachhochschulen und AHS auf. Nach Mitarbeit in verschiedenen Wirtschaftsanwaltskanzleien in Oberösterreich und Studienaufenthalten in New Orleans und Bangkok trat er Ende 2008 als Rechtsanwaltsanwärter bei DORDA BRUGGER JORDIS ein, wo er sich im Team von Theresa Jordis auf Gesellschaftsrecht, Umstrukturierungen und Nachfolgeplanung spezialisierte.

Ich schätze Philipp Freimann als sehr engagierten Juristen, der sich den Herausforderungen des Anwaltsgeschäftes mit Talent, großer Begeisterung und enormen Fleiß stellt„, sagt Theresa Jordis, „umso mehr freut es mich, dass er unsere Kanzlei nun auch nach seiner Angelobung zum Rechtsanwalt verstärken wird. Er betreut bei uns ein Geschäftsfeld mit stetig wachsender Bedeutung, nämlich die Schnittstelle von Unternehmen zu den aufsichtsrechtlichen bzw regulativen Behörden. Im Alltag von Kapitalgesellschaften gilt es ja kontinuierlich jene administrativen Veränderungen zu beachten, die im Zuge der Weiterentwicklung des Gesellschaftsrechtes umgesetzt werden müssen„, so Jordis.

www.dbj.at

Foto: beigestellt

Flower