Schönherr zum dritten Mal als führender M&A-Rechtsberater in Österreich ausgezeichnet

507
Stefanie Aichhorn-Wöss, Julia Wasserburger, Roman Perner, Sigrun Adrian, Elisabeth Kirrer (v.l.n.r.); © Mergermarket

Schönherr wurde vom renommierten Wirtschaftsdaten-Dienstleister Mergermarket zum „M&A-Rechtsberater des Jahres 2017 in Österreich“ ausgezeichnet. Diesen Award erhält das Schönherr Corporate/M&A-Team nach 2014 und 2015 bereits zum dritten Mal. Partner Roman Perner hat die Auszeichnung vergangenen Freitag stellvertretend für das gesamte Team bei der Zeremonie in London entgegengenommen.

„Dem Einsatz und der Expertise unseres Teams ist es zu verdanken, dass wir im letzten Jahr bei einigen der komplexesten und bedeutendsten Transaktionen am heimischen Markt erfolgreich beraten haben.“, freut sich Partner Alexander Popp, der die Schönherr Corporate/M&A-Praxisgruppe leitet. „Der Award unterstreicht unser Rolle als führender Rechtsberater in unserem Heimatmarkt.“, erklärt Roman Perner.

Besonders die Beratungsleistung von Schönherr bei der bisher größten Umstrukturierung innerhalb des heimischen Bankensektors – der Verschmelzung der Raiffeisen Bank International mit der Raiffeisen Zentralbank Österreich – wurde bei der Mergermarket-Laudatio hervorgehoben. Darüber hinaus überzeugte das Corporate/M&A-Team im vergangenen Jahr durch dessen Expertise im Telekommunikations- und Gesundheitssektor: Zu den Top-Transaktionen in diesen Bereichen, bei denen Schönherr erfolgreich beraten hat, gehörten der Verkauf von Tele2 Österreich an den Telekommunikationsanbieter Hutchison Drei um EUR 95 Mio. und die Übernahme von mySugr durch das international tätige Pharmaunternehmen Roche. Bei letzterem handelte sich um die bisher größte Digital Health-Akquisition in Europa.

Das Corporate/M&A-Team hat außerdem beim Verkauf des weltweit führenden Anbieters für Business-Automation-Software, Automic, an das US-Unternehmen CA Technologies um EUR 600 Mio. beraten. Auch beim Erwerb des in Südosteuropa tätigen Lackherstellers Helios an dessen japanische Mitbewerber Kansai Paint um EUR 678 Mio. fungierte Schönherr in Österreich und in 13 weiteren Jurisdiktionen der Region als Rechtsberater.

Renommierte Auszeichnung für Berater

Die „Mergermarket European M&A Awards“ zeichnen jedes Jahr jene Rechts-, Finanz-, Kommunikations- und Accouting-BeraterInnen aus, die eine entscheidende Rolle bei Top-Transaktionen in Europa gespielt haben. Mergermarket nominiert basierend auf Volumen und Wert der Transaktion die bedeutendsten Unternehmen des Jahres. Die Sieger werden anschließend von einer prominenten Jury bestehend aus VorständInnen und AufsichtsrätInnenen führender Banken und Investmentfirmen, sowie renommierten WissenschaftlerInnen und AnwältInnen gekürt.

www.schoenherr.eu

Foto: beigestellt

Flower