Wolf Theiss begleitet Raiffeisen durch EUR 529,4 Mio. Leasing-Verbriefung

58
Thomas Klicka
Thomas Klicka

Wolf Theiss hat die Raiffeisen Bank International (RBI) bei der True-Sale-Verbriefung ROOF 2024 rechtlich beraten.

Wolf Theiss freut sich, eine zentrale Rolle bei der erfolgreichen Durchführung dieser Finanztransaktion gespielt zu haben. „Dieser Erfolg zeigt einmal mehr unseren Anspruch, stets erstklassige Rechtsberatungsleistungen zu erbringen. Er unterstreicht unsere Expertise und Reputation immer für eine erfolgreiche Abwicklung komplexer Transaktionen zu sorgen. Wir freuen uns, dass wir Raiffeisen dabei unterstützen konnten und sind stolz auf die tolle Team-Leistung“, sagt Matthias Schimka, Partner.

Die Transaktion umfasst ein Portfolio von Leasingforderungen der Raiffeisen Leasing Gruppe im Wert von 529,4 Millionen Euro. Diese STS-Verbriefung mit AAA-Rating ist strategisch darauf ausgerichtet, neue Kreditinitiativen für KMU und Mid-Caps in ganz Österreich zu fördern.

Das Wolf Theiss Team unter der Federführung von Partner Matthias Schimka (Bankrecht) bestand aus Markus Aigner (Counsel, Bankrecht), Mimo Hussein (Counsel, Aufsichtsrecht), Paulina Pomorski (Counsel, Datenschutz), Eva Stadler (Counsel, Steuerrecht), Harald Strahberger (Counsel, Öffentliches Recht), Markus Taufner (Counsel, Bankrecht), Simon Fiala und Lena Tautscher (Associates, Zivilrecht).

Foto: beigestellt

Flower