K.B.L Kellermayr Business Law berät Reifen John-Eigentümer bei Übernahme durch Continental

264
Sebastian Kellermayr
BILD zu OTS – K.B.L Kellermayr Business Law berŠt Reifen John-EigentŸmer bei †bernahme durch Continental

K.B.L Kellermayr Business Law hat die Eigentümerfamilie der Reifen- und Autoservicekette Reifen John beim Verkauf des Unternehmens an die deutsche Continental-Gruppe beraten. Die nunmehr geschlossenen Verträge über die Akquisition durch Continental betreffen 21 Niederlassungen von Reifen John in Österreich und 11 Niederlassungen in Deutschland.

Reifen John hat eine starke Präsenz in Bayern und ist in Österreich einer der größten Filialbetriebe im Fachhandel. Der Traditionsbetrieb beschäftigt rund 400 Mitarbeiter und blickt auf eine erfolgreiche Tätigkeit in der Region von über 90 Jahren im Eigentum der Gründerfamilie zurück. Die 32 Niederlassungen werden künftig unter der Marke „Reifen John“ weitergeführt und ergänzen das Werkstatt- und Reifenhandelsnetz der Continental-Tochtergesellschaften Profi Reifen und Autoservice (Österreich) und Vergölst (Deutschland).

Der Kauf muss noch von den zuständigen österreichischen und deutschen Kartellbehörden freigegeben werden. Die Reifen John Niederlassungen in Österreich werden voraussichtlich zum 1. Januar 2019 übernommen, die Übernahme der Niederlassungen in Deutschland soll voraussichtlich zum 1. Februar 2019 folgen.

Im Rahmen der komplexen, grenzüberschreitenden Transaktion beriet Sebastian Kellermayr, Gründer von K.B.L Kellermayr Business Law und Rechtsanwalt in Wien, den geschäftsführenden Gesellschafter, Peter John, und die übrigen Eigentümer der Verkäufergesellschaften aus der Familie John.

Foto: beigestellt

www.kblaw.at