KWR wächst weiter – Aufnahme zwei neuer Junior-Partner im Gebiet Gesellschaftsrecht und Immobilienrecht

1038
Andreas Herrmann und Merve Cetin

KWR erweitert das Service für seine Klienten mit dem Ausbau der Rechtsgebiete Gesellschaftsrecht und Immobilienrecht durch die Aufnahme zwei neuer Juniorpartner Dr. Merve Cetin (Gesellschaftsrecht, 30) und Dr. Andreas Herrmann (Immobilienrecht, 29).

KWR verfolgt damit die Wachstumsstrategie der letzten Jahre – seit 2013 wurden sieben neue Juniorpartner und 2017 drei neue Equity Partner aufgenommen: „Mit der Ernennung zwei weiterer Juniorpartnern in diesem Jahr setzen wir erfolgreich unseren Wachstumskurs fort! Unsere Priorität ist die hohe Beratungsqualität unserer Mandanten. Es freut uns, dieses Service mit so hoch qualifizierten Juristen wie Merve Cetin und Andreas Herrmann in unserem Anwaltsteam weiter auszubauen“, freut sich KWR Managing Partner Dr. Thomas Frad über den Zuwachs im KWR-Anwaltsteam.

Zu den beiden Juniorpartnern:
RA Dr. Merve Cetin ist seit 2015 im KWR-Gesellschaftsrechtsteam tätig, wo sie Mandanten insbesondere in den Rechtsgebieten Unternehmens-, Gesellschafts- und Kartellrecht berät sowie den Turkish desk leitet. Zuvor war sie als Universitätsassistentin (prae doc) zunächst von 2010-2012 bei Univ.-Prof. Dr. Friedrich Rüffler und anschließend von 2012-2014 bei Univ.-Prof. Dr. Josef Aicher am Institut für Unternehmens- und Wirtschaftsrecht der Universität Wien tätig. Erfahrungen in der anwaltlichen Tätigkeit sammelte Merve Cetin bereits durch zahlreiche Praktika und Traineeprogramme sowie als Rechtsanwaltsanwärterin in einer renommierten Wiener Wirtschaftskanzlei bevor sie zu KWR wechselte. Die Rechtsanwaltsprüfung legte sie 2017 mit Auszeichnung ab. Sie publiziert regelmäßig zu Fragen des Zivil-, Gesellschafts- und Kartellrechts.

RA Dr. Andreas Herrmann ist seit 2014 Teil des KWR-Immobilienrechtsteams, wo er Mandanten insbesondere in den Rechtsgebieten Bau- und Immobilienrecht berät. Zuvor war Andreas Herrmann im Projektmanagement bei JMC tätig und von 2009-2013 Trainee in einer renommierten international-tätigen Anwaltskanzlei. Auslandserfahrung sammelte Andreas Herrmann durch ein Volontariat im Außenwirtschafts Center der WKO in Bangkok im Jahr 2011, im Rahmen eines Verwaltungspraktikums bei der ständigen Vertretung Österreichs bei den Vereinten Nationen in New York im Jahr 2013 sowie ebenfalls im Jahr 2013 bei einem Praktikum in der Abteilung „Regulatory & European Affairs“ der Telekom Austria AG Repräsentanz in Brüssel. Seine Rechtsanwaltsprüfung absolvierte Andreas Herrmann 2016 mit sehr gutem Erfolg, sein Doktorat 2018 mit Auszeichnung. Die Erkenntnisse seiner Dissertation werden im Rahmen eines eigenständigen Werks demnächst im Manz-Verlag publiziert.

www.kwr.at

Foto: beigestellt