Mergermarket: DLA Piper wieder die Nummer Eins bei weltweiten M&A-Deals

138
Mag. Elisabeth Stichmann, Head of Corporate bei DLA Piper Österreich
Mag. Elisabeth Stichmann, Head of Corporate bei DLA Piper Österreich.

Gemäß aktuellem Mergermarket Ranking ist die internationale Kanzlei zum vierzehnten Mal in Folge die Nummer Eins bei weltweiten M&A-Deals und führt bereits zum elften Mal in Folge das Europa-Ranking gemessen an der Anzahl der beratenen Transaktionen an.

Auch in der DACH-Region sichert sich DLA Piper erneut einen Spitzenplatz unter den Top 3, in Österreich belegt sie Platz 5.

Gerade weil bei Mergermarket vollständig vertrauliche Transaktionen nicht in die Statistik miteinfließen und ein hoher Anteil unserer Transaktionen dieser Vertraulichkeitsstufe unterliegt, freut es mich besonders, dass wir in vielen Regionen unsere Position verteidigen oder sogar steigern konnten und so auch regional Top-Resultate in Österreich, CEE und in der DACH-Region erzielten“, fasst Mag. Elisabeth Stichmann, Head of Corporate bei DLA Piper Österreich, das positive Ergebnis in der diesjährigen M&A-Rangliste zusammen.

Der Business Intelligence Anbieter Mergermarket ermittelt jedes Jahr die Wirtschaftskanzleien, die bei Unternehmenskäufen und -verkäufen in den vergangenen zwölf Monaten führend beratend tätig waren. DLA Piper war im Jahr 2023 global an 1.062 Transaktionen im Wert von rund 60,6 Milliarden US-Dollar beteiligt. Trotz der schwierigen geopolitischen Situation und den damit verbundenen Unsicherheiten im Markt im Jahr 2023 konnte die Sozietät weiter Marktanteile gewinnen und schloss mehr Transaktionen ab als jede andere Kanzlei weltweit.

Foto: beigestellt

 

Flower