Österreich/CEE: Schönherr mit Spitzenposition im Mergermarket M&A-Ranking

132
Alexandra Doytchinova und Roman Perner
Alexandra Doytchinova und Roman Perner

Schönherr Rechtsanwälte führt erneut die renommierte Mergermarket M&A-Rangliste für Österreich hinsichtlich Anzahl und Volumen beratender Transaktionen an. Auch in Zentral- und Osteuropa konnte sich Schönherr an der Listenspitze hinsichtlich der Anzahl an beratenden Transaktionen platzieren.

Basierend auf den umfassenden Deal-Daten des führenden Business-Intelligence-Anbieters Mergermarket* hat Schönherr insgesamt 104 Deals in allen qualifizierenden Regionen mit einem Gesamtwert von mehr als 29 Mrd. EUR begleitet. Mit 40 Deals mit Österreich-Bezug und einem Gesamtwert von EUR 4,373 Mrd. beriet Schönherr im Jahr 2023 neuerlich bei mehr Transkationen als alle anderen Kanzleien. Auch hinsichtlich des Gesamtwerts an beratenden Transaktionen setzte Schönherr sich an die Spitze.
In CEE berieten Schönherr-Teams bei 56 qualifizierenden Transaktionen und sicherten sich damit den ersten Platz. Bereits im November 2023 wurde Schönherrs Beratungsleistung in Zentral- und Osteuropa mit dem „CEE M&A Legal Adviser of the Year“ Preis von Mergermarket ausgezeichnet.

Unsere Kanzlei hat die einzigartige Fähigkeit, die Vorteile einer starken lokalen Präsenz mit internationaler Denkweise auf höchstem Niveau zu kombinieren„, sagte Roman Perner, Co-Head der M&A-Praxis von Schönherr. „Unsere Mandanten schätzen unsere Fähigkeit, High-End-Transaktionen nahtlos und grenzüberschreitend durchführen zu können.“

Wir arbeiten als vollkommen integriertes Team über Grenzen und Praxisgruppen hinweg – der erste Platz in der Mergermarket CEE-Rangliste unterstreicht diese hervorragende Zusammenarbeit„, fügte Alexandra Doytchinova, Co-Head M&A, hinzu.

Foto: beigestellt

Flower