Wolf Theiss berät Ubeim Erwerb eines nachhaltigen Neubau-Projekts

95
Sandra Seldte und Erik Steger
Sandra Seldte und Erik Steger

Erik Steger und Sandra Seldte, beide Real Estate & Construction bei Wolf Theiss, haben die ZBI Zentral Boden Immobilien Gruppe beim Erwerb von mehr als 250 Wohnungen inklusive Tiefgarage im Rahmen eines Forward Asset Deals von der Due Diligence Prüfung über die Verhandlung des Kaufvertrages sowie des Generalübernehmervertrages betreffend die Errichtung des oben beschriebenen Neubau-Projekts beraten.

Die schlüsselfertige Errichtung des Neubau-Projekts sowie die Erstvermietung der Wohnungen erfolgt durch eine Tochtergesellschaft der SÜBA AG als Generalübernehmer. Ein besonderes Merkmal des Projekts stellt das innovative Energiekonzept dar, welches mittels Erdwärmepumpen, Photovoltaikanlagen und einer energetisch optimierten Gebäudestruktur die Betriebskosten für die zukünftigen Nutzer auf einem sehr niedrigen Niveau halten soll. Das Projekt ist öko-zertifiziert durch die ÖGNI – Österreichische Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft. Der Baubeginn ist für Mitte 2021 geplant, die Fertigstellung soll bis 2023/24 erfolgen.

Im Sommer hat das Team von Erik Steger die ZBI bereits bei ihrem Markteintritt in Österreich begleitet. Dabei hat die ZBI fast 700 in Bau befindliche Mietwohnungen in Wien Simmering ebenfalls im Rahmen eines Forward Deals erworben. „Und wir haben auch weiterhin große Wachstumsambitionen im österreichischen Markt“, so Jörg Kotzenbauer, CEO der ZBI Gruppe.

„Ungeachtet der Corona-Krise besteht auch weiterhin ein sehr hohes Interesse an Wohnimmobilien. Forward Deals sind ungebrochen ein Thema“, weist Erik Steger auf einen Trend in der Immo-Branche hin. „Weiters spielen Nachhaltigkeitsaspekte eine immer größere Rolle für Investoren. So wird auch das aktuelle Projekt der ZBI neue Umwelt-Auflagen erfüllen„, ergänzt Seldte.

www.wolftheiss.com
Fotos: beigestellt

Flower