Anwälte die bewegen: Thomas Kulnigg

929

Start Up-Experten sind gefragt und bewegen sich in einem stetig ändernden Umfeld. Dazu bedarf es natürlich Engagement und Weitsicht. Wir blicken hinter die Kulissen eines Key players in der Branche und haben dazu Schönherr-Partner Thomas Kulnigg in den Kanzlei-räumlichkeiten auf der Wiener Ringstraße besucht.

Kulnigg ist der erste Jurist in seiner Familie, also völlig unvorbelastet. Das grundlegende Handwerkszeug habe er aber trotzdem von den Eltern mitbekommen: „Fleiß, Genauigkeit und Ausdauer, sowie technisches Interesse. Für uns Juristen sind das ganz essentielle Eigenschaften, vor allem das technische Interesse wird für uns Juristen immer wichtiger“, meint er einleitend.

Was begeistert Sie besonders in der Juristerei und was war Ihr besonderes Highlight?

Es sind die stets wechselnden Herausforderungen, die mich immer wieder begeistern. Ein Highlight aus der jüngeren Vergangenheit war für mich, dass wir die erste Digitalisierung von Aktien für die CONDA AG betreuen durften. Das war sicherlich einzigartig, und wir haben (erfolgreich) juristisches Neuland betreten. Besonders spannend habe ich die Interaktion mit den Programmierern gefunden – die mussten nämlich das Aktienbuch der AG technisch auf die Blockchain bringen. Es hat Spaß gemacht, das bis ins letzte Detail durchzudenken und schließlich umzusetzen. Als das Aktienbuch dann auf der Blockchain freigeschalten wurde, war ich richtig aufgeregt. Aber einen Knopfdruck später war auch schon wieder alles vorbei und jetzt kann man die Aktien auf der Blockchain „beobachten“. Ich finde das spannend!

Welche Ziele haben Sie noch vor Augen?

Mit meiner Position in der Kanzlei und mit meiner Familie im Privatbereich habe ich be-reits mehr Ziele erreicht, als ich früher für möglich gehalten hätte. Ich leite zum Beispiel neben unserem „Start-up and Venture Capital Service“ seit kurzem auch unsere „Technology & Digitalisation Gruppe“ bei Schönherr.

Kulnigg, aktiv:“ Ich freue mich, wenn alles so gut wie bisher weiterläuft, denn es macht mir alles nach wie vor sehr viel Spaß und ich habe das Gefühl, dass es jetzt erst so richtig losgeht.“

Wie sieht, aus Ihrer Sicht, der Anwaltsberuf der Zukunft aus – der virtuelle Anwalt oder wo ist Persönlichkeit auch in Zukunft gefragt?

Ich denke, dass alles was automatisiert werden kann, über kurz oder lang automatisiert werden wird. Einfache Rechtsfragen oder Dokumente werden daher vorwiegend von Computersystemen bearbeitet werden – quasi von einem virtuellen Anwalt. Komplexere Themen wie zum Beispiel internationale Strukturierungen oder komplizierte Verträge einerseits und andererseits Mandate, bei denen der Anwalt auch als persönlicher Berater gefragt ist (ich denke hier z.B. an Familienrecht oder andere persönliche Rechtsbereiche, aber auch Litigation/Arbitration) werden auch in der Zukunft primär von einem (menschlichen) Anwalt betreut werden. Der Anwalt der Zukunft wird allerdings intensiv mit Legal Tech Tools arbeiten; es wird mehr auf das strategische Denken und die Erfahrung ankommen – weniger auf das juristische Detailwissen, das de facto bereits jetzt schon von überall digital greifbar ist. Es wird eine spannende Zeit werden, und ich freue mich schon auf die Unterstützung durch Legal Tech. Einige Legal Tech Tools nüt-zen wir bereits jetzt, unter anderem ein selbst entwickeltes Contract Drafting-Tool, das auf einer Idee von mir aufsetzt und auf das ich sehr stolz bin.

Sie sind sehr engagiert. Wie entspannt sich ein engagierter Anwalt in der eigentlich wenigen Freizeit?
Ich versuche, soviel Zeit wie möglich mit meiner Frau und unserem Sohn zu verbringen – meine Familie stärkt mir sehr stark den Rücken, und das möchte ich in meiner Freizeit zurückgeben. Wenn dann noch etwas Zeit bleibt verbringe ich sie E-Gitarre-spielend im Proberaum meiner Band „Poison Pill“.

Danke für das Interview.

Und natürlich kommen wir der Bitte nach Veröffentlichung der wesentlichen Social Media Links nach:
Linkedin: https://www.linkedin.com/in/thomas-kulnigg-49563a92/
Linkedin Gruppe „CEE: Technology & Digitalisation – Legal Developments“: https://www.linkedin.com/groups/13670164/

Foto / Interview: Walter J. Sieberer

Die besten Anwälte finden im:  best lawyers directory

Foto von Dr. Thomas KULNIGG
Anschrift geschäftl. Schottenring 19 Wien 1010 Telefon geschäftl.: +43 1 534 37 50757Webseite: www.schoenherr.eu