Auch 2020 „CMS unangefochten an der Spitze des JUVE-Rankings Arbeitsrecht“

76
CMS Arbeitsrechts-Team

Das Branchenmagazin JUVE widmet sich in seiner aktuellen Ausgabe Österreichs besten Arbeitsrechtskanzleien.

Im Ranking der Arbeitsrechtskanzleien steht CMS nach wie vor unangefochten an der Spitze. CMS hat, wie ein Anwaltskollege zitiert wird, „das beste Arbeitsrechtsteam in Österreich“.

Die Anerkennung des renommierten Branchenmagazins freut die beiden Leiter der Fachabteilung Arbeitsrecht, CMS Reich-Rohrwig Hainz Namenspartner Dr. Bernhard Hainz und Hon.-Prof. Dr. Christoph Wolf sichtlich. „Es ist für uns eine hohe Ehre, dass wir wieder als führende Namen im österreichischen Arbeitsrecht genannt werden“, meint Bernhard Hainz. „Besonders freut es uns aber, dass JUVE ausdrücklich die Leistung unserer jüngeren Kolleginnen und Kollegen anerkennt“, ergänzt Christoph Wolf.

So nennt JUVE ausdrücklich Dr. Andrea Potz, die erst kürzlich zur Partnerin ernannt wurde und mit mehreren Verfahren vor dem EuGH auf sich aufmerksam machte und den ehemaligen Personalchef der Wiener Stadtwerke, Dr. Andreas Jöst, der sich insbesondere bei der Gestaltung und Implementierung von Arbeitszeitmodellen einen Namen macht. Auch Partner und Arbeitnehmer-Datenschutzexperte Dr. Jens Winter wird am Markt oft empfohlen.

„Unser Team zeichnet sich vor allem durch seinen akademischen Background und die Begeisterung für den Fachbereich Arbeitsrecht aus“, erklärt Christoph Wolf. Diese Kombination mache aus allen Teammitgliedern engagierte Spezialisten. Es sei also richtig, dass es, so wie JUVE konstatiert, kaum eine arbeitsrechtliche Frage gibt, die das erfahrene CMS Team nicht abdecken kann. „Wobei es nicht vorkommt, dass wir eine Frage unbeantwortet lassen“, lacht Bernhard Hainz.

Beide merken an, dass die funktionierende Zusammenarbeit als Team ein Grund für die reibungslose Bewältigung der COVID-19 Krise war. „Die letzten Wochen und Monate haben gezeigt, wie schnell wir in der Lage sind, uns auf völlig neue arbeitsrechtliche Fragestellungen einzustellen“, so Bernhard Hainz. „Es ist uns sogar in der Krise gelungen, neben unserer Beratungstätigkeit wissenschaftlich zu arbeiten“, merkt Christoph Wolf an und verweist auf die Fachbeiträge des Teams in dem von Prof. Reinhard Resch kürzlich im Manz Verlag herausgegebenen Corona-Handbuch.

„Wir empfinden es als sehr bereichernd, dass wir Arbeitsrecht auf höchstem Niveau über mehrere Generationen weitergeben und leben können“, meint Bernhard Hainz. „Durch diesen Mix an Generationen und Spezialisierungen gelingt es uns, am Puls der Zeit zu sein und unseren Mandanten vorausschauende und umfassende Rechtsberatung zu bieten. Es freut uns sehr, dass diese Spitzenleistung vom Markt auch so gesehen wird“, ergänzt Christoph Wolf.

www.cms.law

Foto: Peter Griesser

Flower