Banking: Brancheninitiative von fwp gemeinsam mit Future Law

391
Markus Fellner und Sophie Martinetz

Kick-off für die Digitalisierungsinitiative von Fellner Wratzfeld & Partner Rechtsanwälte (fwp) und Future Law für die Bank- und Finanzbranche.

Kaum ein Thema wird von Juristen aktuell so intensiv diskutiert wie die digitale Transformation der Rechtsbranche. Ein Anwendungsbereich von Legal Tech liegt in der Digitalisierung von juristischen Dienstleistungen, die eine Vereinfachung der Interaktionen zwischen Rechtsanwälten und ihren Mandanten sowie Effizienzgewinne vor allem im Bereich standardisierter Anwendungen bringen sollen. Die Bandbreite der denkbaren Anwendungen ist jedoch viel weiter gespannt und das damit verbundene Innovationspotential enorm. Dies gilt insbesondere auch für den Banken- und Finanzdienstleistungssektor, der allerdings auch besonders davon betroffen ist, dass die technologische Entwicklung immer den rechtlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen zumindest einen Schritt voraus ist.

fwp ist als führende Wirtschaftssozietät Österreichs in der Beratung des Banken- und Finanzdienstleistungssektors im Zentrum dieser Entwicklung. Daher startet fwp zusammen mit Future Law einen Legal Tech Digitalisierungsschwerpunkt für die Bank- und Finanzbranche. „Unser Ziel ist es, gemeinsam mit den Playern in der österreichischen Bank- und Finanzbranche das Innovationspotential für Legal Tech nicht nur zu identifizieren, sondern zu konkretisieren, die Rahmenbedingungen klar zu definieren und die besten Lösungen zu wählen“, betont fwp-Partner Markus Fellner als eines der Ziele für diese Initiative und ergänzt: „Es freut uns besonders, mit Future Law und Sophie Martinetz, der Gründerin von Future Law, einen starken Kooperationspartner an unserer Seite zu haben.

Als gemeinsame Aktivitäten sind neben umfangreichen Marktanalysen auch Expertenveranstaltungen geplant.