Désirée Prantl stößt als Counsel zu Baker McKenzie

328
Désirée Prantl
Désirée Prantl

Das neue Jahr beginnt mit dem nächsten prominenten Personalzugang für das Wiener Büro von Baker McKenzie. Mag. Dr. Désirée Prantl, LL.M., (35) verstärkt als Counsel die Dispute-Resolution-Praxis der internationalen Kanzlei.

Die gebürtige Tirolerin studierte in Innsbruck Wirtschaftsrecht (Abschluss 2007) und Internationale Wirtschaftswissenschaften (Abschluss 2008). Nach einem Auslandssemester an der Wirtschaftsuniversität Bocconi in Mailand kehrte sie an die juristische Fakultät nach Innsbruck zurück, wo sie 2010 promovierte. Für ihre wissenschaftlichen Arbeiten erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen und Stipendien. Weitere Auslandserfahrung sammelte sie im Zuge ihres Masterstudiums an der New York University School of Law. Sie absolvierte auch Praktika in Brüssel, Kiew und London bei WilmerHale, wo sich ihr Interesse für die Schiedsgerichtsbarkeit verstärkte. Nach dem Gerichtsjahr in Innsbruck übersiedelte sie 2012 nach Wien in die von Günther J. Horvath geführte Arbitrationgruppe bei Freshfields Bruckhaus Deringer.

In ihrer langjährigen Schiedspraxis war sie insbesondere im Bereich Construction-Arbitration tätig und führte Schiedsverfahren zur Anpassung von Liefer- und Kapazitätsverträgen im Energiebereich. Sie hat erfolgreich in Post-M&A-Transaktionen beraten und vertreten und war in komplexe gesellschaftsrechtliche Streitigkeiten involviert. Ihre beachtliche Publikations- und Vortragstätigkeit bestätigt zudem ihre Expertise im Bereich Legal Tech und Datenschutz.

Baker McKenzie ist in der Schiedsszene in den letzten Jahren mit zahlreichen herausragenden Mandaten aufgefallen. Das starke lokale Team, die dauerhafte Präsenz im CEE- und SEE-Raum und das internationale Netzwerk waren für mich die wesentlichen Gründe für Baker McKenzie“, so Prantl.

Désirée Prantl zählt zu den Rising Stars im Arbitrationbereich – wir sind stolz, dass wir sie für uns gewinnen konnten. Baker McKenzie ist auch in der Coronazeit weiter gewachsen – das Wiener Arbitrationteam ist so groß wie noch nie. Mit fünfzehn laufenden Schiedsverfahren zählen wir inzwischen zur absoluten Marktspitze“, freut sich Arbitrationpartner Filip Boras.

www.bakermckenzie.com

Foto: beigestellt

Flower