bpv Hügel begleitet den Zusammenschluss von HEROLD mit der dogado group

127
Thomas Lettau, Co-Head Corporate/M&A, und verantwortlicher Partner
Thomas Lettau, Co-Head Corporate/M&A, und verantwortlicher Partner bei bpv Hügel

bpv Hügel hat den Zusammenschluss des österreichischen Traditionsunternehmens HEROLD und dogado group mit Sitz in Dortmund rechtlich begleitet.

Sowohl HEROLD als auch die dogado group sind mehrheitlich Teil der EDSA-Gruppe, einem Portfoliounternehmen des Triton Fund III. Das Closing wird für Februar 2021 erwartet.

Die dogado group übernimmt alle Anteile am österreichischen Traditionsunternehmen HEROLD. Durch den Zusammenschluss entsteht der Anbieter mit dem umfassendsten Angebot von Webhosting und Website-Leistungen, Domains, Cloud-Lösungen und Online-Marketing-Services für KMUs in Österreich.

bpv Hügel hat die dogado group bereits im Jahr 2020 beim Einstieg in den österreichischen Markt durch den Erwerb von easyname begleitet. Das bpv Hügel-Team hat das Projekt umfassend rechtlich betreut und auch zur Transaktionsstruktur beraten. Thomas Lettau, Co-Head Corporate/M&A, und verantwortlicher Partner: „Wir freuen uns über die erfolgreiche grenzüberschreitende Transaktion in der Technologie-, Medien- und Telekommunikations- (TMT) Branche, der einer unserer Schwerpunktbereiche ist.

Neben Thomas Lettau (Partner, Corporate/M&A) bestand das bpv Hügel-Team aus Nicolas Wolski (Tax/M&A), Tamara Tomic (Corporate/M&A), Stanislav Nekrasov (Corporate) und Paul Pfeifenberger (Employment).

SIWE Rechtsanwälte Sinzger & Partner, Passau, haben dogado group beraten. Im SIWE-Team waren, unter der Federführung von Martin Sinzger, Moritz Riebel und Bernd Tschöpe tätig.

Allen & Overy, Frankfurt, Markus Käpplinger, war für die EDSA-Gruppe tätig.

www.bpv-huegel.com

Foto: beigestellt

Flower