Dr. Ferdinand Graf wird mit dem Client Choice Award 2017 ausgezeichnet.

330
Ferdinand Graf

Nach 2014 zeichnet das anerkannte International Law Office (ILO) Dr. Ferdinand Graf, einer der Gründungspartner von GPP, abermals mit dem Client Choice Award für exzellente Mandantenbetreuung im Bereich Unternehmensrecht aus.

ILO ermittelt seit 2005 europaweit die jeweils besten Anwälte bzw. Anwaltskanzleien in unterschiedlichen Rechtsgebieten und Ländern. Im Vordergrund stehen dabei immer die Beurteilungen durch Mandanten, das heißt durch Unternehmensjuristen. Mehr als 2000 von ihnen haben heuer die Preisträger ermittelt. Primäres Entscheidungskriterium ist – zusätzlich zur fachlichen Expertise – die Qualität der Mandantenbetreuung und damit die Werthaltigkeit der juristischen Betreuung.
“Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung, da sie auf einem Mandanten-Voting beruht. Als Kanzlei wollen wir unseren Mandanten nicht nur erstklassige juristische Arbeit sondern auch eine hohe Dienstleistungsqualität bieten. Offenbar schätzen dies unsere internationalen Klienten. Der ILO Client Choice Award ist für mich in diesem Sinn eine sehr schöne Bestätigung unserer Anstrengungen”, so Dr. Ferdinand Graf.

Bei dem ILO Client Choice Award beurteilen die Mandanten selbst die Leistungen der ihnen bekannten Anwaltskanzleien. Beurteilungskriterien sind: juristische Beratungsqualität, Kosten-Nutzen-Relation, wirtschaftliches Gesamtverständnis, effiziente Kommunikation, transparente Verrechnung, individuelle Honorarvereinbarungen, Antwortzeiten, Weitergabe von Expertenwissen und Einsatz von modernen Technologien. Die Preisübergabe fand am 2. Februar 2017 in London statt.

Die Wirtschaftsanwaltskanzlei Graf & Pitkowitz wurde 1994 von Dr. Ferdinand Graf und Dr. Nikolaus Pitkowitz gegründet. Heute ist Kanzlei mit rund 75 Mitarbeitern eine der führenden Wirtschaftsanwaltskanzleien Österreichs und betreut zahlreiche in- und ausländische Mandanten.

www.gpp.at
Foto: beigestellt