E+H verstärkt das Kartellrechtsteam mit weiterem Rechtsanwalt aus den eigenen Reihen

62
William Redl
William Redl

Mit der Aufnahme von William Redl als Rechtsanwalt setzt E+H den Erfolgs- und Wachstumskurs auch im Jahr 2022 weiterhin fort! Der Standort Wien und der Bereich Kartellrecht erhalten damit eine tatkräftige Top-Unterstützung.

William Redl, BSc, LL.B., LL.M. (32) ist seit 11. Mai 2022 als selbstständiger Rechtsanwalt und Substitut im Wiener Büro von E+H tätig und Mitglied der Praxisgruppe Kartellrecht. Seine Karriere bei E+H startete er bereits Anfang 2015 als studentischer Mitarbeiter und setzte während seiner gesamten Rechtsanwaltsanwärterschaft bei E+H seinen Fokus im Kartellrecht. Seine Beratungsschwerpunkte bilden Internal Investigations im Zusammenhang mit kartellrechtlichen Zuwiderhandlungen (einschließlich e-Discovery), die Prüfung von horizontalen und vertikalen Vereinbarungen, die Vorbereitung und Einreichung von Kronzeugenanträgen bei der Europäischen Kommission und nationalen Wettbewerbsbehörden, sowie die Beratung in Zusammenschlussverfahren auf nationaler und europäischer Ebene.

William Redl studierte Wirtschaftsrecht und Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien sowie an der University of Vermont. Aufgrund seiner Studienerfolge wurde er in das High Potential Programm der Wirtschaftsuniversität Wien aufgenommen. Während seines Studiums sammelte er Erfahrungen im Rahmen mehrerer Praktika sowie als studentischer Mitarbeiter bei E+H.

Die Eintragung von William Redl ist für uns eine wahre Freude. Über solch eine lange Zeit seine tolle Entwicklung zu begleiten und ihn nun als Rechtsanwalt und Substitut bei uns zu begrüßen, freut und ehrt uns.“, so Dieter Thalhammer, Partner und Praxisgruppenleiter Kartellrecht bei E+H.

www.eh.at
Foto: beigestellt, © Marlene Rahman

Flower