Eversheds Sutherland berät Badger Meter beim Erwerb der s:can

80
Silva Palzer

Die internationale Wirtschaftskanzlei Eversheds Sutherland hat die börsennotierte Badger Meter, Inc. (NYSE: BMI), einem internationalen Produzenten von branchenführenden Wasserlösungen, beim Erwerb aller Anteile der österreichischen s:can GmbH. und deren Tochtergesellschaften beraten.

Das M&A-Team in Wien hat die länderübergreifende Transaktion von der Planung über die Due Diligence und den Anteilskauf bis zum Closing Anfang November durchgeführt. Das Projekt-Management zwischen den Jurisdiktionen wurde ebenso von Österreich geleitet.

Badger Meter ist ein in den USA ansässiger globaler Anbieter für Durchflussmess-, Steuerungs- und Kommunikationslösungen für Wasserversorger, Kommunen sowie gewerbliche und industrielle Kunden weltweit. Mit der wertsteigernden Übernahme von s:can setzt das Unternehmen seine Wachstumsstrategie fort.

s:can ist ein führender Technologieanbieter von Online-Systemen zur Überwachung der Wasserqualität, der die gesamte Wasserindustrie bedient. s:can wurde in Österreich als Universitäts spin-off gegründet und ist inzwischen mit Niederlassungen in sechs Ländern sowie 45 Vertriebspartnern weltweit vertreten.

Das österreichische M&A-Team, Silva Palzer (Partnerin), Mario Tiefenbacher (Legal Director) und Lukas Plösch (Principal Associate), hat Badger Meter bei der gesamten Transaktion begleitet. Weiters gab es eine enge Zusammenarbeit mit den Eversheds Sutherland Büros in den USA, in Frankreich, Spanien, Mexiko, China und Indien. Verkäuferseitig hat Dr. Hanno Schatzmann (Reidlinger Schatzmann) vertreten.

www.eversheds-sutherland.at

Foto: beigestellt

Flower