EY und EY Law berieten SkiStar AB bei Verkauf einer einer Mehrheitsbeteiligung

174
Mario Gall
Mario Gall

EY und EY Law (Pelzmann Gall Größ Rechtsanwälte GmbH) haben die SkiStar AB beim Verkauf einer Mehrheitsbeteiligung an der St. Johanner Bergbahnen GmbH an eine Bietergemeinschaft bestehend aus der Pletzer Gruppe, der MIC-Marbach Group und der Autobus Oberbayern, beraten.

Der Verkauf der Beteiligung erfolgte im Rahmen der zuvor von SkiStar AB angekündigten Strategie, unter Berücksichtigung sich ändernder Reisegewohnheiten und Urlaubstrends ihren Fokus in den kommenden Jahren auf den Heim-Markt in Skandinavien (Schweden und Norwegen) zu konzentrieren.

Die Pletzer Gruppe betreibt Seilbahnen in Österreich und Deutschland. Das Tiroler Familienunternehmen ist neben dem Bereich Skifahren mit Hotelresorts im Tourismus vertreten und darüber hinaus im Bereich Gewerbe- und Retail-Immobilien sowie mit Industrieprodukten und -Dienstleistungen aktiv.

Die Transaktion erfolgte in Form eines Share Deals. Die Unterfertigung und das Closing der Transaktion fanden am 14. Jänner 2022 statt.

Der Verkaufsprozess wurde durch EY unter der Leitung von Robert Hufnagel (Partner M&A, Wien) und Alexander Zottl (Senior Manager M&A, Wien) begleitet. Das Team bestand weiters aus Alwin Saraswat (Manager M&A, Wien) und Szilvia Kantor (Senior Consultant M&A, Wien).

Das Team von EY Law wurde von Mario Gall (Partner, Corporate M&A; Wien) geleitet und bestand aus Katrin Speigner (Rechtsanwältin, Corporate; Salzburg), Teresa Soini (Rechtsanwältin, Corporate; Salzburg), Zurab Simonishvili (Rechtsanwalt, Corporate, Wien) sowie Georg Harer (Rechtsanwalt, Finance; Wien).

www.ey.law

Foto: beigestellt

Flower