fwp berät SORAVIA bei Beteiligung am LOISIUM

153
Christoph Haberhauer, Peter Blaschke, Markus Fellner und Lukas Flener
Christoph Haberhauer, Peter Blaschke, Markus Fellner und Lukas Flener

Fellner Wratzfeld & Partner (fwp) hat den Immobilienkonzern SORAVIA bei der Beteiligung an der Loisium Holding GmbH beraten. Das Closing erfolgte am 2. Dezember 2022.

SORAVIA und mDrei bündeln ihr Know-how und gemeinsame Hospitality-Aktivitäten in der Xenios Hospitality Holding mit dem Ziel, die Entwicklung der renommierten Marke LOISIUM auszubauen und in weitere Standorte zu investieren. fwp hat SORAVIA in den gesellschaftsrechtlichen- und M&A-Aspekten der Transaktion begleitet. Das fwp Beratungsteam bestand aus fwp Partner Markus Fellner und fwp Rechtsanwalt Peter Blaschke, das von fwp Associate Christoph Haberhauer unterstützt wurde (alle Corporate/M&A). Die kartellrechtliche Begleitung und Beratung erfolgte durch fwp Partner Lukas Flener.

Die Beteiligung an der Loisium Holding ist ein weiterer Meilenstein der langfristigen Wachstumsstrategie von SORAVIA. LOISIUM ist eine junge österreichische Hotelgruppe, die es versteht, eine harmonische Symbiose aus Wein, Design, Kulinarik und Spa zu schaffen. Mit der Beteiligung verfolgt der Immobilienkonzern das Ziel, sein Hospitality-Portfolio signifikant mit einer starken, klar positionierten Marke zu erweitern. Durch die zentrale Bündelung von Expertise möchte SORAVIA einzigartige Synergien für bestehende und künftige Hotelprojekte nutzen und eine optimale Infrastruktur zur Expansion in attraktiven Märkten mit starker Nachfrage und hohem Zukunftspotenzial schaffen.

Wir freuen uns, dass wir SORAVIA erneut bei einer bedeutenden Corporate/M&A-Transaktion erfolgreich beraten haben“, betont Peter Blaschke und gratuliert der langjährigen fwp Mandantin zur Erweiterung ihres Hospitality-Portfolios.

Foto: beigestellt

Flower