fwp berät Wienerberger bei Übernahme von Kärntner Ziegelwerk

172
fwp Partner MMag. Dr. Markus Fellner und fwp Rechtsanwalt MMag. Benedikt Kessler

Die Fellner Wratzfeld & Partner Rechtsanwälte GmbH (fwp) begleitete den börsennotierten Wienerberger-Konzern bei der erfolgreichen Übernahme des Ziegelwerks Brenner in St. Andrä im Lavanttal (Kärnten).

fwp hat Wienerberger – den weltgrößten Ziegelproduzenten – bei der erfolgreich durchgeführten Übernahme des Ziegelwerks Brenner in St. Andrä begleitet. Dadurch konnte Wienerberger seine Präsenz im Süden Österreichs und seine Position am Heimatmarkt stärken, und ist zukünftig in der Lage, die wachsende Nachfrage nach natürlichen Baustoffen im südlichen Teil Österreichs besser zu bedienen.

„Durch unsere Expertise im Bereich M&A konnten wir den weltgrößten Ziegelproduzenten erfolgreich bei dieser Übernahme begleiten und das Unternehmen beim Ausbau seiner Präsenz am Heimatmarkt unterstützen“, erklärt fwp-Gründungspartner Markus Fellner. Die Transaktion wurde im Oktober von der Kartellbehörde genehmigt und am 10. Jänner 2018 erfolgreich abgeschlossen.

Das Kernteam von fwp bestand aus fwp Partner MMag. Dr. Markus Fellner (Federführung) und fwp Rechtsanwalt MMag. Benedikt Kessler. Inhouse wurde die Übernahme von Mag. Wolfgang Rainer und Mag. Gerhard Hanke betreut.

www.fwp.at
Foto: beigestellt