IFLR Europe Award 2020: Binder Grösswang ist „Austrian Law Firm of the Year“

31
Binder Grösswang Managing Partner Andreas Hable freut sich über diese prestigeträchtige Auszeichnung
Binder Grösswang Managing Partner Andreas Hable freut sich über diese prestigeträchtige Auszeichnung

Zum wiederholten Male erhält Binder Grösswang den IFLR Europe Award „Austrian Law Firm of the Year“ (National Winner), eine der wichtigsten Auszeichnungen für international tätige Wirtschaftskanzleien.

Die international anerkannte International Financial Law Review (IFLR) würdigte Kanzleien für die innovativsten grenzüberschreitenden Transaktionen in Europa im vergangenen Jahr. Entscheidend sind hierbei richtungsweisende Lösungen, die den Markt prägen und neue Standards setzen.

Dies erkannte man bei Binder Grösswang in den Mandaten des letzten Jahres. Insbesondere wurden hierbei die Beratung der Emirates NBD Bank PJSC beim Erwerb der DenizBank Gruppe hervorgehoben sowie die beispiellose Implementierung eines englischen ‚Company Voluntary Arrangements‘ (CVA), wodurch die finanzielle Langfrist-Restrukturierung der Steinhoff-Gruppe ermöglicht wurde. Zudem war auch der Verkauf der Powerlines Group durch Gilde Buy Out Partners an Engie Ineo für die Auswahl von Binder Grösswang entscheidend.

Wir sind zu Dank verpflichtet, dass die Leistungen unserer hochspezialisierten Teams zum wiederholten Male gewürdigt werden, und vergessen dabei nicht, dass unser Erfolg nicht zuletzt auf dem Vertrauen unserer Mandanten beruht“, freut sich Binder Grösswang Managing Partner Andreas Hable über diese prestigeträchtige Auszeichnung.

Die Preisträger der IFLR Europe Awards wurden am 23. April 2020 bekanntgegeben und gewürdigt. Die sonst übliche feierliche Verleihung in London musste aufgrund des Coronavirus abgesagt werden.

www.bindergroesswang.at

Foto: beigestellt

Flower