Kunz Wallentin berät Intersport Deutschland eG beim Verkauf von Intersport Österreich

103
Daniel Liemberger
Daniel Liemberger

Daniel Liemberger, Partner bei Kunz Wallentin, hat die Intersport Deutschland eG federführend beim Verkauf von Intersport Österreich beraten.

Intersport Deutschland eG verkaufte Intersport Österreich an die österreichische Einkaufsgemeinschaft und damit zurück an ihre Mitglieder.
Intersport Österreich umfasst mittlerweile ca 350 Standorte in vier Ländern (Österreich, Tschechien, Ungarn und der Slowakei).

Zur Umsetzung der Transaktion wurde die Intercontact Österreich GmbH, eine 100-prozentige Enkelgesellschaft der Intersport Deutschland eG, an österreichische Intersport-Mitglieder verkauft, diese vertreten durch die neu gegründete Premiumsport Service GmbH. Hinter dieser stehen die fünf größten österreichischen Intersport-Händler Harald Tscherne, Roman Winninger, Erhard Fischer, Reinhard Klier und Bernhard Pilz.

Auf Seiten Intersport Deutschland eG war für rechtliche Thematiken betreffend Deutschland die Düsseldorfer Rechtsanwaltskanzlei Glade Michel Wirtz (Federführung Dr Jan Hermes) tätig.

Die Käufer wurden von der Rechtsanwaltskanzlei Brditscka (Wels) unter Federführung von DDr. Ralf Brditschka vertreten.

www.kunz.at

Foto: beigestellt

Flower