KWR begleitet gemeinsam mit Eisenberger & Herzog die Übernahme von Egston Holding durch Pulse Electronics

132
Gerold Wietrzyk und Thomas Haberer

KWR beriet die in Niederösterreich ansässige Privatstiftung Wunderer.

KWR beriet die in Niederösterreich ansässige Privatstiftung Wundererbei der Veräußerung ihrer 100%igen Beteiligung an der Egston Holding GmbH, die mit ihren Tochtergesellschaften einer der führenden europäischen Anbieter für induktive Bauelemente und Kabelsysteme für die Märkte Elektrofahrzeuge (EV), Automotive, Industrie und Power Magnetics ist, mit einem Umsatz von 87 Mio USD, sechs Standorten in Österreich, Tschechien, China und Indien und rund 1.400 Mitarbeitern.

Käuferin ist die amerikanische Pulse Electronics-Gruppe (beraten durch Eisenberger & Herzog).

Das Closing der Transaktion erfolgte nach Freigabe durch die Kartellbehörden am 19.1.2018.

Berater der Verkäuferin, Team KWR:
Gerold Wietrzyk (Partner Corporate), Thomas Haberer (Partner Corporate), Arno Cichocki (Anwalt Real Estate), Raphael Valenta (Rechtsanwaltsanwärter Corporate), Andreas Herrmann (Rechtsanwaltsanwärter Real Estate), alle KWR Karasek Wietrzyk Rechtsanwälte GmbH Wien

Berater der Käuferin, Team E&H:
Alric Ofenheimer (Partner Corporate), Christopher Engel (Anwalt Corporate), Krzysztof Nowak (Rechtsanwaltsanwärter Corporate), Ladislav Bulajcsik (Rechtsanwaltsanwärter Corporate), Adela Ibrakovic (Rechtsanwaltsanwärterin Corporate), Jana Eichmeyer (Part-nerin Employment & Litigation), Christina Frisch (Rechtsanwaltsanwärterin Employment & Litigation), Helmut Liebel (Partner IP/IT), Thomas Schmitt (Rechtsanwaltsanwärter IP/IT), Tatjana Dworak (Partnerin Regulatory), Reinhard Jantscher (Rechtsanwaltsanwärter Regulatory)

www.kwr.at

Foto: beigestellt