Publikation: Litigation-PR

118
Anna Harmer, Nicole Baeck-Knapp und Nele Renzenbrink
Anna Harmer, Nicole Bäck-Knapp und Nele Renzenbrink

Mag.a Nicole Bäck-Knapp, MSc., Anna Harmer, LL.B., MA unnd Mag.a Nele Renzenbrink widmen sich den grundlegenden Aspekten von Litigation-PR aus verschiedenen Blickwinkeln und bieten mit dem aktuellen Werk einen breiten Überblick.

In der Öffentlichkeit sind prominente Gerichtsverfahren ein Drama in vielen Akten. Selten geht es dabei nur um die Fakten und deren rechtliche Beurteilung. Die Parteien, aber auch sonst Beteiligte sind Protagonist:innen einer Story, deren Narrativ sich steuern lässt. Die Begleitung rechtlicher Verfahren mit Kommunikation – also Litigation PR – hat sich in den letzten Jahren etabliert und professionalisiert. Die Gründe für den verstärkten Bedarf liegen auf der Hand, denn Unternehmen sowie deren Manager:innen sind zunehmend von öffentlich diskutierten rechtlichen Auseinandersetzungen betroffen. Gleichzeitig ist Reputation eine der wichtigsten Währungen, und nichts schadet dieser mehr als unrechtes oder als unrecht wahrgenommenes Handeln.

Genau hier kommt Litigation-PR ins Spiel. Transparente, offene und respektvolle Kommunikation kann Vorverurteilungen, Gerüchten und Halbwahrheiten im „Gerichtssaal der Öffentlichkeit“ entgegenwirken. Basis der Litigation-PR sind das Verständnis für rechtliche Zusammenhänge sowie für die Funktionsweise der medialen Wirklichkeitskonstruktion und dafür, wie diese zwei Bereiche laufend interagieren. Wenn auch JuristInnen und PR-Profis sprichwörtlich „anders ticken“, so bedarf es doch eines guten gegensätzlichen Verständnisses, um als Team das optimale Ergebnis für Mandant:innen zu erreichen. Gerade auch dafür möchte dieses Buch einen Beitrag leisten.

Foto: beigestellt

 

Flower