Schönherr CEE-Team für Beratung von RBI bei Verschmelzung mit RZB ausgezeichnet

440
Roman Perner: „Eines der Highlights 2017“

Schönherr freut sich über den „Deal des Jahres 2017“-Award für Österreich: Das regionale Branchenmagazin „CEE Legal Matters“ hat die Verschmelzung der Raiffeisenbank International („RBI“) mit der Raiffeisen Zentralbank („RZB“) im vergangenen Jahr ausgezeichnet. Schönherr hatte die RBI bei dieser Transaktion beraten. Insgesamt waren 20 Schönherr-SpezialistInnen für Bankenaufsichts- und Gesellschaftsrecht aus sieben CEE-Ländern in das Projekt involviert.

Die hohe Komplexität, die große Bedeutung für die Region und die innovativen Lösungsansätze bei der Beratung waren laut Jury ausschlaggebend für die Auszeichnung. Die Verschmelzung der RBI und RZB gilt als die bisher größte Umstrukturierung im österreichischen Bankensektor.

Für mich war dieses Transaktion eines der Highlights 2017. Ich möchte das sehr kompetente RBI Legal Team und die professionelle Zusammenarbeit unseres Teams hervorheben. Alle involvierten Schönherr-JuristInnen waren hochmotiviert und haben mit ihrem lokalen Know-How zum erfolgreichen Abschluss dieses Projekts beigetragen.„, erklärte Roman Perner, einer der federführenden Partner bei der RBI/RZB-Verschmelzung. Er hat den Preis bei der Gala in Prag Anfang Juni entgegengenommen.

Zum ersten Mal hat das bekannte, regionale Branchenmagazin „CEE Legal Matters“-Auszeichnungen für die besten Deals 2017 für Österreich und andere Länder in Zentral- und Osteuropa verliehen. Laut Chefredakteur David Stuckey gilt die Auszeichnung den „besten und passioniertesten JuristInnen in CEE, die 2017 Außergewöhnliches für ihre Mandanten und für die Entwicklung der Region geleistet haben“.

Neben Österreich ist Schönherr auch in Bulgarien, Kroatien, Rumänien und Slowenien für den „Deal des Jahres“ nominiert gewesen. Alle nominierten Schönherr-Deals sind Top-Transaktionen der Region gewesen, bei denen vor allem die Kernkompetenzen der Kanzlei in den Bereichen Gesellschafts- und Bankenrecht zum Einsatz gekommen sind.

Mit 14 Büros und 4 Country Desks in Österreich und Zentral- und Osteuropa wird Schönherr regelmäßig von heimischen und internationalen Unternehmen als Rechtsberater für länderübergreifende Projekte in CEE herangezogen. Erst vor Kurzem hat Schönherr die UniCredit bei der Schließung einer strategischen Bancassurance-Partnerschaft in 9 Ländern in Zentral- und Osteuropa mit Allianz und Generali rechtlich beraten.

www.schoenherr.eu

Foto: beigestellt, CEE Legal Matters

Die besten Anwälte finden im:  best lawyers directory

Foto von Dr. Mag. Roman PERNER

Dr. Mag. Roman PERNER

Schönherr Rechtsanwälte GmbH
Anschrift geschäftl. Schottenring 19 Wien 1010 Telefon geschäftl.: +43 1 534 37 50275Webseite: http://www.schoenherr.eu/people/roman-perner/
Flower