Schönherr IP-Praxis bei den MIP Awards 2021 zweifach ausgezeichnet

150
Michael Woller, Christian Schumacher und Dominik Hofmarcher

Schönherr erhielt bei den Managing IP Awards 2021, die am 30. März 2021 virtuell verliehen wurden, zwei Auszeichnungen: Die Schönherr IP-Praxis wurde zur ‚Austrian Trademark Contentious Firm of the Year‘ sowie zur ‚Austrian Copyright Firm of the Year‘ gekürt. Zusätzlich wurde die Praxisgruppe auch für die Kategorien ‚Patent Contentious Firm of the Year‘ und ‚Trademark Prosecution Firm of the Year‘ nominiert.

„Schönherr hat eine lange und beeindruckende Tradition im IP-Recht. Vor mehr als 70 Jahren wurde unsere Kanzlei von Fritz Schönherr, einem international anerkannten IP-Spezialisten, gegründet, und unsere Teams haben seither hart daran gearbeitet, diese Praxis konsequent weiterzuentwickeln. Die Managing IP Awards sind eine wichtige Anerkennung für unsere Expertise auf diesem Gebiet“, so Michael Woller, Partner und Co-Leiter der IP & Technology-Praxis.

„Diese Auszeichnungen hat sich die aktuelle Generation exzellenter Schönherr IP-Spezialisten wie Christian Schumacher, Michael Woller und Dominik Hofmarcher erarbeitet. Sie heben die Schönherr IP-Praxis auf das nächste Level“, ergänzte Guido Kucsko, der die Praxis zuvor viele Jahre geleitet hatte.

Schönherrs IP-Praxis bietet umfassende Beratung im IP-Bereich quer über die gesamte Zentral- und Osteuroparegion. In enger Zusammenarbeit mit Schönherr-Spezialisten anderer Rechtsbereiche bietet das IP-Team Mandanten schnelle maßgeschneiderte Lösungen, um den Anforderungen im zunehmend komplexen Umfeld des Schutzes, der Vermarktung, der Verteidigung und des Managements von geistigem Eigentum gerecht zu werden.

www.schoenherr.eu

Foto: beigestellt

 

Flower