SCWP Schindhelm war Gastgeber der Jahresversammlung der ACLE – Vereinigung Chinesischer Anwälte in Europa

202
Alice Meissner
Alice Meissner

SCWP Schindhelm war in diesem Jahr Gastgeber der jährlichen Versammlung der Vereinigung Association for Chinese Lawyers in Europe, A.s.b.l (Verein Chinesischer Anwälte in Europa) und hieß seine internationalen Gäste gemeinsam mit CIETAC – European Arbitration Centre von 06.09. bis 08.09. in Wien herzlichen Willkommen.

Die Mitglieder der Vereinigung Association for Chinese Lawyers in Europe, A.s.b.l (ACLE) verfolgen unter anderem das Ziel, die wirtschaftsrechtliche Zusammenarbeit zwischen China und Europa zu fördern. Hauptverantwortlich für die Organisation des Events bei SCWP Schindhelm war Partnerin Dr. Alice Meissner, selbst langjähriges aktives Mitglied von ACLE.

China gehört auch im laufenden Jahr 2019 wieder zu den am stärksten wachsenden Märkten weltweit – eine Dynamik, die westlichen Unternehmen große Wachstumschancen bietet. Auch deshalb hat Österreich erst vor wenigen Monaten die Kooperation mit China in zahlreichen Wirtschaftsbereichen entscheidend erweitert und vertieft. Demnach haben beide Staaten eine vertiefte Kooperation beim Zahlungsverkehr und gemeinsame Exportkredite vereinbart. Ferner wird es auch eine enge Zusammenarbeit mit österreichischen Unternehmen bei den Olympischen Spielen 2022 in Peking geben.

Um diese globalen Entwicklungen für Österreichs Unternehmen optimal zu unterstützen, berät der China Desk von SCWP Schindhelm – gemeinsam mit den chinesischen Kollegen des Shanghaier Büros – mittelständische Unternehmen und internationale Konzerne aus Österreich bei ihren Projekten in China sowie chinesische Unternehmen und Investoren bei ihrem Marktauftritt in Österreich und Europa, einschließlich der CEE-Länder. „Der chinesische Markt bietet Chancen für alle exportorientierten Unternehmen in ganz Österreich“, so Dr. Immanuel Gerstner, Managing Partner bei SCWP Schindhelm und Standortleiter der Kanzlei in Wien.

www.scwp.com

Foto: beigestellt