Was macht einen erfolgreichen Rechtsanwalt aus?

628
PHH Partner Hannes Havranek und Rechtsanwaltsanwärter Alexander Hofmann bei der JusSuccess 2017

Studium abgeschlossen, was nun? Vor dieser Frage stehen jedes Jahr etwa 2.000 Jus-Absolventen (laut Statistik Austria).

Eine Starthilfe für die Karriereplanung lieferten PHH Partner Hannes Havranek und Julia Peier auf der jussuccess. Sie gaben in einem interaktiven Vortrag Anregungen und Tipps für den persönlichen Karrieretest.

„Nach dem Jus-Studium stehen Absolventen beruflich viele Möglichkeiten offen. Aber der Mitbewerb unter Juristen ist enorm, weshalb es extrem wichtig ist, seine Karriere durchdacht zu planen und genau zu wissen, was man erreichen möchte“, weiß Hannes Havranek aus der Praxis. Tatsächlich ist zuletzt einerseits die Zahl der beim AMS gemeldeten Jus-Absolventen gestiegen. Auf der anderen Seite überbieten sich Kanzleien und Unternehmen gleichermaßen um die besten Köpfe. Das Wissen um die eigenen Fähigkeiten und Interessen sei daher ein entscheidender Vorteil beim Berufseinstieg. „Klar sind die ersten Jahre nach der Uni immer Lehrjahre. Aber dennoch sollte der rote Faden passen. Es ist etwa ein großer Unterschied, ob ich Prozessanwalt werden möchte oder Wirtschaftsanwalt“, so Peier, die bei der jussuccess auch einen Einblick in den Kanzleialltag bei PHH Rechtsanwälte gab.

Der Andrang und das Interesse der Studierenden war groß. „Der interaktive Vortrag von Hannes Havranek und Julia Peier hat die Neugier der Teilnehmer auf unsere Kanzlei beflügelt. Das freut uns natürlich, weil wir als stark wachsende Anwaltskanzlei immer auf der Suche nach Neueinsteigern sind“, sagt HR Managerin Teresa Hofer.

www.phh.at

Foto: beigestellt

Flower