Weber & Co. berät OMV AG als Emittentin

243
Christoph Weber, Partner von Weber & Co.

Die österreichische Anwaltssozietät Weber & Co. war für OMV Aktiengesellschaft, im Rahmen der Emission von Anleihen im Volumen von EUR 1 Mrd  als Rechtsberater tätig.

Die Anleiheemission über insgesamt EUR 1 Mrd erfolgt in zwei Tranchen von jeweils EUR 500 Mio, eine mit einer Laufzeit von 5 Jahren und einem Kupon von 0,750% und eine mit einer Laufzeit von 10 Jahren und einem Kupon von 1,875%. Die Schuldverschreibungen unterliegen deutschem Recht und wurden auf Grundlage des EUR 8 Mrd Emissionsprogramms (EMTN) der OMV AG begeben. Sie sind zum Handel an der Wiener Börse und an der Luxemburger Börse zugelassen. Citigroup Global Markets Limited, Crédit Agricole Corporate and Investment Bank, DZ BANK Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main, Raiffeisen Bank International AG und SMBC Nikko Capital Markets Limited bildeten das Bankenkonsortium (Joint Lead Managers) für die Emission.

Christoph Moser, der die OMV AG federführend im Rahmen der Transaktion beriet: „Die erfolgreiche Anleiheemission der OMV AG in einem beachtlichen Gesamtvolumen zu attraktiven Zinssätzen beweist die Kapitalmarktstärke der OMV sowie das hohe Interesse von Investoren. Selbst in unruhigen Zeiten am Kapitalmarkt gelang es OMV und den begleitenden Banken, die Platzierung erfolgreich abzuschließen. Wir freuen uns sehr, dass wir OMV hierbei rechtlich unterstützen durften.

Das Transaktionsteam bei Weber & Co.: Christoph Moser (Partner, Federführung), Angelika Fischer, Yvonne Gutsohn (beide Associate).

Foto: beigestellt

www.weber.co.at