Baker McKenzie baut Kartellrechtsteam weiter aus

261
Nina Lenhard
Nina Lenhard

Die Wirtschaftsrechtskanzlei Baker McKenzie setzt ihren Expansionskurs fort. Mag. Nina Lenhard verstärkt seit Juni als Anwältin die Praxisgruppe „EU & Competition“.

Die gebürtige Oberösterreicherin studierte Jus an der Universität Wien, ein Auslandssemester verbrachte sie an der „Università La Sapienza“ in Rom. Inspiriert durch ein Praktikum beim Europäischen Rechnungshof in Luxemburg legte sie den Schwerpunkt ihres Studiums auf das Recht der internationalen Beziehungen.

Wertvolle Erfahrungen konnte Lenhard in den Rechtsabteilungen der Österreichischen Post und der UniCredit sammeln. Bereits in ihrer Konzipientenzeit bei Cerha und Wolf Theiss spezialisierte sie sich auf den Bereich Kartellrecht, seit 2019 unterstützt sie das Wiener Team von Baker McKenzie. Im Juni 2020 wurde sie nun als Anwältin eingetragen.

Parallel zu ihrer Tätigkeit bei Baker McKenzie betreibt Lenhard ein Doktoratsstudium an der Universität Wien mit Schwerpunkt auf Wirtschaftsrecht.

Nina Lenhard ist eine wertvolle Verstärkung unserer expandierenden Praxis. Sie hat sich vor allem in den Bereichen Energiewirtschaft sowie Medien und Telekommunikation bereits erfolgreich profiliert“, berichtet Mentor Andreas Traugott, der die Kartellrechtspraxis bei Baker McKenzie leitet.

www.bakermckenzie.com/austria

Foto: beigestellt

Flower