Brandl & Talos berät die „Ring“ International Holding AG bei der Über- nahme des Franchise-Geschäfts von Burger King in Skandinavien von Umoe Restaurants

46
Roma Rericha

„Ring“ International Holding AG („Ring“) erwirbt von Umoe Restaurant AS das Franchise-Geschäft von Burger King in Norwegen, Schweden und Dänemark.

Umoe Restaurants AS ist aktueller Franchise-Partner der renommierten Fast-Food-Marke Burger King (eine Marke im Besitz von Restaurant Brands International) in Skandinavien mit Hauptsitz in Norwegen. Über ihre Tochtergesellschaft BK Scandinavia und ihre operativen Gesellschaften in Norwegen, Schweden und Dänemark betreibt Umoe und seine Sub-Franchisenehmer eine große Anzahl von Burger King Restaurants in ganz Skandinavien. Ring erwirbt nun Umoe’s Beteiligung an Burger King Scandinavia – der Vollzug der Transaktion ist noch von üblichen Bedingungen abhängig und wird voraussichtlich in Q4/2020 abgeschlossen sein.

Das Team von Brandl & Talos – unter der Leitung von Roman Rericha und Markus Arzt und unterstützt von Christina Bernhart und Adrian Zuschmann – begleitete seinen langjährigen Mandanten während der gesamten Transaktion als lead counsel und koordinierte die lokalen Anwälte in Norwegen (Wikborg | Rein), Schweden (Cirio) und Dänemark (Bruun & Hjejle). Darüber hinaus wurde Ring durch den Investmentberater Optimizer AG (Sascha Kroissenbrunner) und in Fragen der finanziellen und steuerlichen Strukturierung durch EY (Andreas Sauer) unterstützt.

Umoe Restaurants wurde von BAHR (Norwegen) beraten.

„Wir fühlen uns geehrt, an dieser aufregenden Transaktion für unseren geschätzten Mandanten Ring beteiligt zu sein und freuen uns das zukünftige Wachstum des neu erworbenen Franchise- Geschäfts von Burger King weiter begleiten zu dürfen.“, Roman Rericha von Brandl & Talos.

www.btp.at

Foto: beigestellt

Flower