BRANDL TALOS berät Gesellschafter von Allcyte beim Verkauf an Exscientia

41
Roman Rericha
Roman Rericha

BRANDL TALOS hat die Allcyte-Gesellschafter beim Verkauf beraten. Das Deal-Team von BRANDL TALOS bestand aus Partner Roman Rericha, Rechtsanwalt Stephan Strass und Associate Céline Dobnikar.

Exscientia, ein im klinischen Bereich führendes Pharmatech-Unternehmen, erwirbt Allcyte, ein Vorreiter in der auf künstlicher Intelligenz (KI) basierenden Präzisionsmedizin. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt üblicher regulatorischer Genehmigungen.

Durch die Pionierarbeit von Allcyte wurde die erste klinisch validierte Plattform entwickelt, die ein KI-basiertes Screening-Verfahren einsetzt, um Patienten mit möglichst effektiven Krebstherapien zu „matchen“. Dadurch ist es möglich, die vielversprechendsten Wirkstoffkandidaten für eine klinische Entwicklung auszuwählen, um so die Erfolgsrate von klinischen Studien zu maximieren.

Nikolaus Krall, Gründer und CEO von Allcyte: „Wir freuen uns sehr über die Möglichkeit, unsere Technologie bei Exscientia sofort für eine Vielzahl von Wirkstoffforschungs- projekten einsetzen zu können.“

„Dies ist eine großartige Erfolgsgeschichte für die österreichische Biotech-Szene und wir freuen uns, Teil dieser Geschichte zu sein“, so auszugsweise Roman Rericha, Partner bei BRANDL TALOS.

Exscientia wurde von Cooley LLP und Kunz Wallentin beraten. SMP (Frederik Gärtner) fungierte als Berater der Investoren.

www.brandltalos.com

Foto: beigestellt

Flower