DLA PIPER glänzt mit vier neuen Rechtsanwälten

371
Christian Knauder, Nicole Daniel, Caterina Hartmann und Stefan Panic

Die globale Anwaltskanzlei DLA Piper freut sich, die Ernennung von vier neuen Senior Associates bekannt zu geben.

Mit den kürzlich eingetragenen Rechtsanwälten Dr. Nicole Daniel, LL.M., Dr. Caterina Hartmann, Dr. Christian Knauder und Mag. Stefan Panic werden insbesondere die Praxisgruppen Litigation & Regulatory (White Collar Crime), Corporate und IPT verstärkt.

Dr. Nicole Daniel, LL.M. (Litigation & Regulatory) ist in England und Wales und New York als Rechtsanwältin zugelassen. Sie berät schwerpunktmäßig internationale Klienten in den Bereichen Bank- und Kapitalmarktrecht, Kartellrecht sowie Prozessführung. Dr. Daniel studierte am King’s College London, der Humboldt-Universität zu Berlin und der Universität Wien. Ihre Doktorarbeit wurde mit dem Jean Monnet Wissenschaftspreis für Europarecht 2016 ausgezeichnet. Darüber hinaus ist Dr. Daniel Autorin zahlreicher Publikationen und Fachbeiträge in den Bereichen Kartellrecht und Immaterialgüterrecht. Sie spricht Deutsch, Englisch und Ungarisch.

Dr. Caterina Hartmann (Litigation & Regulatory, White Collar Crime) ist in den Bereichen Wirtschaftsstrafrecht, Investigations, Compliance und streitiges Zivilverfahren spezialisiert. Sie studierte Rechtswissenschaften in Wien. Des Weiteren absolvierte Dr. Hartmann eine Ausbildung zum zertifizierten Compliance Officer. Als Halbitalienerin hat sie sich auch auf die Betreuung und Beratung italienischsprachiger Mandanten spezialisiert. Dr. Hartmann ist Autorin zahlreicher Publikationen und Fachbeiträge in den Bereichen Wirtschaftsstrafrecht und Compliance. Sie spricht Deutsch, Englisch und Italienisch.

Dr. Christian Knauder (Corporate) ist ausgewiesener Experte im Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht; er verfügt über umfassende Erfahrung in der Strukturierung und Durchführung von internationalen Finanzierungs- und Kapitalmarkttransaktionen sowie M&A-Transaktionen. Darüber hinaus ist er langjähriger Lehrbeauftragter am Institut für Recht der Wirtschaft der Universität Wien im Unternehmens-, Gesellschafts- und privaten Wirtschaftsrecht sowie Autor zahlreicher gesellschafts- und wirtschaftsrechtlicher Publikationen und Fachbeiträge.

Mag. Stefan Panic (IPT) hat sich im Datenschutzrecht spezialisiert, er verfügt über umfangreiche Erfahrung in Datenschutzverfahren vor der österreichischen Datenschutzbehörde. Des Weiteren verfügt er über umfassende Erfahrung im IT-Recht, Softwarerecht und Outsourcing. Darüber hinaus berät er im gesamten Immaterialgüterrecht, Technologierecht sowie Vergaberecht. Mag. Panic spricht Deutsch, Bosnisch, Serbisch, Kroatisch und Englisch.

Dr. David Christian Bauer, Managing Partner des Wiener DLA Piper Büros, sagt: „Wir freuen uns sehr, dass gleich vier herausragende, vielfältige Persönlichkeiten und Juristen unserer Kanzlei zu Anwälten ernannt wurden und unsere Kanzlei mit ihren umfassenden Fachkenntnissen in den unterschiedlichsten Bereichen verstärken. Diese zahlreichen Ernennungen sind Ausdruck der hervorragenden Entwicklung unserer Kanzlei und verdeutlichen das Leistungswachstum der letzten Jahre. Wir gratulieren sehr herzlich und freuen uns auf die weitere erfolgreiche Zusammenarbeit.“

www.dlapiper.com