Dr. Marie-Agnes Arlt berät bei M&A – Kauf der Wiener Riesenrad Gruppe

923
Dr. Marie-Agnes Arlt, LL.M. (NYU), Rechtsanwältin © Walter Sieberer
Dr. Marie-Agnes Arlt, LL.M. (NYU), Rechtsanwältin
© Walter Sieberer

Seit 1. Jänner 2020 ist das Wiener Riesenrad mit seinen Phantasiewelten im alleinigen Eigentum der Familie Dr. Dorothea Lamac.

Zusätzlich wurde das Wiener Riesenrad Restaurant sowie das Catering des Wiener Riesenrades von Theuer & Punzet Gastronomie OG als Pächter übernommen. Die Familie wird das älteste Riesenrad der Welt in alter Tradition weiterführen, jedoch ein neues Cateringkonzept umsetzen.

Das Wiener Riesenrad wurde 1897 erbaut. Mit rund 900.000 Besuchern jährlich gilt das Wiener Riesenrad als eines der Wahrzeichen von Wien. Seit den 1950iger Jahren war das Wiener Riesenrad zu gleichen Teilen im Familienbesitz der Familien Dr. Lamac und Petritsch. Betrieben wird das Wiener Riesenrad durch die Wiener Riesenrad Dr. Lamac GmbH; die Wiener Riesenrad Phantasiewelten GmbH & Co KG zeichnet für die Phantasiewelten beim Wiener Riesenrad verantwortlich. Mit 1.1.2020 gingen alle Wiener Riesenrad Gesellschaften auf den Familienzweig Dr. Dorothea Lamac über.

Berater auf Seiten der Familie Dr. Dorothea Lamac:
Rechtsanwältin Dr. Marie-Agnes Arlt (NYU), www.a2o.legal / www.arlt.solutions (Strategie, Corporate/M&A) (federführend)
Rechtsanwalt Dr. Farid Rifaat (www.rifaat.at) (general)
Steuerberater Dr. Wolfgang Prindl (TWB Treuhand und Wirtschaftsberatungsgesellschaft m.b.H.) (Tax)
Mag. Andreas Pommerening (Finanzstrategie)

www.a2o.legal

Flower