Eisenberger & Herzog berät Vienna House beim Erwerb des Vienna House Easy Bratislava

364
Clemens Lanschützer und Alric Ofenheimer

Vienna House, Österreichs größte Hotelgruppe, hat zum 1. März 2018 das Vienna House Easy Bratislava im Zuge eines Asset-Deals von der Strabag Real Estate GmbH erworben. Das Hotel, das bereits die letzten 9 Jahre unter dem Management von Vienna House stand, soll von Sommer bis Herbst 2018 renoviert und umgebaut werden. Über den Kaufpreis wurde von den Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart.

Der Verkauf wurde federführend von Eisenberger & Herzog unter der Leitung der beiden Partner Dr. Alric A. Ofenheimer und Dr. Clemens Lanschützer beraten.

Nationale und internationale Hoteltransaktionen, auch in der Form von Forward-Deals, haben sich mittlerweile zu einem Kernsegment innerhalb unserer Praxisgruppe Immobilienwirtschaftsrecht entwickelt. Wir freuen uns, mit Vienna House eine weitere erfolgreiche Transaktion begleitet zu haben.“, so Partner Dr. Alric A. Ofenheimer.

Berater Vienna House:
Eisenberger & Herzog (Transaktionsberatung, Federführung): Alric Ofenheimer und Clemens Lanschützer (beide Partner, Projektleiter, Real Estate), Ladislav Bulajcsik (Rechtsanwaltsanwärter, Real Estate), Krzysztof Nowak (Rechtsanwaltsanwärter, Real Estate), Marcus Benes (Partner, Finanzierung), Karoline Hofmann (Rechtsanwaltsanwärter, Finanzierung).

Noerr Bratislava (Local Counsel): Pavol Rak (Partner), Martin Tupek (Senior Associate)

Berater STRABAG Real Estate GmbH: Havel & Partners Bratislava

www.ehlaw.at

Fotos: beigestellt

Flower