Eisenberger & Herzog wird zu E+H

121
E+H Sommerfest. copyright Michael Schnabl
E+H Sommerfest. copyright Michael Schnabl

Nach 25 Jahren Kanzleisitz von Eisenberger & Herzog in der Hilmgasse fiel die Entscheidung, dass es Zeit für Veränderung ist.

Die Kanzlei Eisenberger & Herzog ist in moderne Büroräumlichkeiten im Zentrum von Graz in der Frauengasse umgezogen und hat sich stark auf Digitalisierung und Nachhaltigkeit ausgerichtet. Dort wurde mit nachhaltigen Designpartnern eine einzigartige Atmosphäre für die Mitarbeiter:innen geschaffen. Der Umzug in die Innenstadt sollte vor allem die neue Mobilität fördern. „Die Mitarbeiter:innen wie Mandant:innen können nun ausnahmslos öffentlich, zu Fuß oder auch per Rad in die Kanzlei kommen. Wer in die Kanzlei joggen möchte, Duschen sind vorhanden. Wir möchten damit unseren Beitrag zur Smart City leisten. Wir möchten auch Vorbild in puncto Einhalt des Flächenverbrauchs sein. Deshalb setzen wir im neuen Büro auf SharedSpace und mobile working.“ berichtet Tatjana Katalan, die gemeinsam mit Alric Ofenheimer den Standort Graz leitet.

Den Umzug hat die Kanzlei genutzt, um ihr Beratungsfeld in Graz zu erweitern. „Neben den Kernmaterien Öffentliches Recht/Umweltrecht und Nachhaltigkeit, Corporate + M&A und Immobilienrecht wird jetzt auch in den Bereichen Arbeitsrecht, Banking + Finance und Kartellrecht direkt vor Ort beraten“ erzählt Alric Ofenheimer.

Begonnen hat die Kanzlei Eisenberger & Herzog in der Keesgasse, in den achtziger Jahren ist die Kanzlei in die Rechbauerstraße neben die Technische Universität übersiedelt und 1995 dann schließlich in die Hilmgasse (besser bekannt als „die Villa“). 2004 haben wurde das Büro in Wien in den Vienna Twin Towers eröffnet. 2015 ist das Büro in Klagenfurt dazu gekommen und schließlich zuletzt auch noch ein Büro in Brüssel. Die Kanzlei wird regelmäßig mit Awards und Top-Positionen in internationalen Rankings und Directories ausgezeichnet, wie z.B. Chambers & Partners Global & Europe, Legal 500, JUVE und Mergermarket.

Dem nicht genug, hat man sich nun für the next level vorbereitet und im Zuge dessen den Firmennamen verschlankt.

Aus Eisenberger & Herzog wird E+H.

Anlässlich dieser Neuerungen luden E+H am 28.06.2022 mit ZIB-Moderator Martin Thür als Host zum Sommerfest in die Orangerie Graz ein. Mandant:innen und Partner:innen von E+H genossen die sommerlichen Temperaturen im Stadtpark. Ein gelungener Abend, um sich auch abseits von Videocalls über zukünftige Pläne und Herausforderungen auszutauschen.

www.eh.at

Foto: beigestellt

Flower