Freshfields berät Continental beim Erwerb von Veyance Technologies

215
Axel Reidlinger
Axel Reidlinger

Die internationale Anwaltssozietät Freshfields Bruckhaus Deringer berät die Continental AG beim Erwerb der Veyance Technologies Inc (Fairlawn, Ohio/USA).

Der Kaufpreis beträgt rund 1,4 Milliarden Euro. Verkäuferin ist The Carlyle Group.

Der internationale Automobilzulieferer wird den Kautschuk- und Kunststoffspezialisten mit 9.000 Mitarbeitern in 27 Werken weltweit in die Division ContiTech integrieren, deren Umsatz künftig auf rund 5,4 Milliarden Euro steigen soll.

Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Freigabe durch die zuständigen Kartellbehörden.

Das Freshfields-Team umfasst Matthew Jacobson (New York), Dr. Marius Berenbrok, Prof. Dr. Christoph H. Seibt (beide Hamburg; alle M&A/Gesellschaftsrecht), Dr. Burkhard Richter (Düsseldorf), Bruce McCulloch (Washington), Dr. Axel Reidlinger (Wien), Martin McElwee (London) und Michael Han (Peking; alle Kartellrecht).

www.freshfields.com

Foto: beigestellt

Flower